Start Themen Hartz IV

THEMA: Hartz IV

Fachtag zu schwer erreichbaren junge Menschen zwischen Jugendhilfe und Arbeitsförderung Schwer erreichbare junge Menschen unter 27 Jahren gehören zur originären Zielgruppe der Kinder- und Jugendhilfe. Vielerorts gelingt es aber der Jugendhilfe nicht, diese verschwundenen oder abgehängten jungen Menschen zu erreichen, da es an entsprechenden Angeboten der Jugendsozialarbeit fehlt. Die Fachtagung...
Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat sich für die Einführung eines solidarischen Grundeinkommens ausgesprochen. Ein solches, durch öffentliche Mittel finanziertes Grundeinkommen soll an die Aufnahme einer „gesellschaftlich relevanten“ Erwerbstätigkeit geknüpft werden. Ziel der Initiative ist, künftig „Teilhabe“ statt „Ausschluss“ zu finanzieren, und den Zusammenhalt in Zeiten von Modernisierung und...
Die dauerhafte Integration von zuvor Langzeitarbeitslosen in den regulären Jobmarkt bleibt schwierig. Fast die Hälfte der vermittelten Beschäftigungen dauere weniger als sechs Monate, zwei Fünftel mindestens zwölf Monate, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in seiner neuen Studie mit. Zudem handele es sich überwiegend um Helfertätigkeiten im...
Laut dem Paritätischen Gesamtverband ist bei den Hartz IV-Sanktionen ein Rekordhoch zu verzeichnen. Der Verband kritisiert die Zunahme und fordert diese abzuschaffen. Das Instrument bringen Betroffene häufig in existentielle Notlagen. Keine Pauschalurteile Nach aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit gab es in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres 718.803 ausgesprochene...
Die Bundesagentur für Arbeit will ihre Auszahlpraxis von Hartz IV-Leistungen verändern. Bargeld soll künftig nicht mehr über Automaten in Jobcentern, sondern an der Supermarktkasse erhältlich sein. Diese künftige Praxis steht im Zentrum einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke. Die Linke befürchtet eine Stigmatisierung der Erwerbslosen und ein Risiko...
In den elf Haushaltsjahren von 2006 bis 2016 wurden vom Bund insgesamt über 3,5 Milliarden Euro mehr für den Bundesanteil an den „Verwaltungskosten für die Durchführung der Grundsicherung für Arbeitsuchende“ ausgegeben als im Bundeshaushalt für diesen Zweck veranschlagt. Im selben Zeitraum (2006 bis 2016) wurden vom Bund für „Leistungen zur Eingliederung...
Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung verbessern die Integrationschancen der geförderten Arbeitslosengeld-II-Bezieher um bis zu 23 Prozentpunkte. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Die Arbeitsmarktforscher empfehlen darin eine stärkere Konzentration der Maßnahmen auf Langzeiterwerbslose, da bei ihnen die Eingliederungseffekte tendenziell höher ausfallen...
Die Fraktion Die Linke fordert in einem Antrag, Sanktionen im Hartz-IV-System und Leistungseinschränkungen bei der Sozialhilfe abzuschaffen. Mittels Sanktionen sollten die Menschen "um jeden Preis dazu gebracht werden, Erwerbsarbeit anzunehmen", schreibt die Linke. Eine solche "Aktivierungsideologie" sei jedoch nicht nur verfassungswidrig, sondern auch zweckwidrig, weil sie die Position der Erwerbslosen auf dem Arbeitsmarkt verschlechtere und unsichere Arbeitsverhältnisse fördere, kritisieren die Abgeordneten.
Die Armutsgefährdungsquote bei den Kindern und Jugendlichen (von unter 18 Jahren) stieg in 2016 auf 20,2 Prozent, der Höchstwert im Beobachtungszeitraum (2006 bis 2016). In Westdeutschland stieg sie 2016 auf 19,3 Prozent, der Höchstwert im Beobachtungszeitraum, in Ostdeutschland sank sie 2016 auf 24,5 Prozent, den niedrigsten Wert im...
Vor Kurzem wurden die neuen Regelsätze für Harzt IV-Bezieher bekannt gegeben. "Drei bis fünf Euro mehr bedeuten keine Verbesserung der Lebensumstände," kritisiert der Kölner Diözesan-Caritasdirektor Frank Johannes Hensel. Die Regelsätze seien viel zu niedrig. "Auch mit der Erhöhung ab 2018 wurde die Chance vertan, die Unterstützung am tatsächlichen Bedarf...

Das Neueste