“WIE GEHT ES EIGENTLICH DEN JUGENDLICHEN … im Kolping Jugendwohnen in Berlin?“

In vielen Einrichtungen der Jugendsozialarbeit kehrt erst nach und nach wieder der Regelbetrieb ein. Im Kolping-Jugendwohnheim in Berlin war das anders. Man könnte sagen, die Hütte war die ganze Zeit voll. Das Team um die pädagogische Leitung Leonie Jacobi hat versucht den Betrieb trotz der Corona-Einschränkungen so gut es ging aufrecht zu erhalten. Die finanzielle […]

Das Jugendwohnen als Teil der Jugendsozialarbeit stärken

Das sozialpädagogisch begleitete Jugendwohnen ist als Teil der Jugendsozialarbeit nach § 13 (3) SGB VIII eine Aufgabe der der Kinder- und Jugendhilfe. Es richtet sich an junge Menschen zwischen 14 und 27 Jahren in schulischer oder beruflicher Ausbildung. Grundsätzlich gilt, dass alle Bewohner*innen durch das sozialpädagogische Angebot der Einrichtungen des Jugendwohnens in ihrer Ausbildung, Persönlichkeitsentwicklung […]

Bahnhofsmissionen fordern Hilfen für Wohnungslose

Die Bahnhofsmissionen in Deutschland fordern in der Corona-Krise mehr Hilfsangebote und Unterstützung für Wohnungslose und Arme. „Viele Hilfsangebote fallen weg, darunter auch Lebensmittelausgaben. Die Situation obdachloser und bedürftiger Menschen verschlechtert sich dramatisch“, erklärte Bahnhofsmission-Sprecher Bruno Nikles. Unter Wahrung von Hygiene- und Abstandsregeln könnten die Bahnhofsmissionen inzwischen zwar an fast allen Standorten wieder arbeiten. Problematisch sei […]

Alle jungen Menschen haben ein Recht auf Wohnen

Die Fachverbände für Erziehungshilfen in Deutschland machen mit der Frankfurter Erklärung „Das Grundrecht auf Wohnen für alle junge Menschen verwirklichen“ gerade in Zeiten der Corona-Krise auf die Situation junger wohnungsloser Menschen und von Wohnungslosigkeit bedrohter Familien aufmerksam. Die Verbände und ihre Mitglieder halten fest, dass die Ursachen für (drohende) Wohnungslosigkeit sehr unterschiedlich sind (u.a. familiäre […]

Coronakrise: Bundesweit wöchentlicher Einnahmeverlust von 900.000 Euro im Jugendwohnen

Coronoa Virsu wirkt sich auf Maßnahmen und Programme aus

Eine bundesweite Umfrage des Forums AUSWÄRTS ZUHAUSE ergab, dass seit den Schulschließungen bei rund 60 Jugendwohnheimen bundesweit zusammen ein wöchentlicher Einnahmeausfall von über 900.000 Euro zu verzeichnen ist. Bis zum Jahresende wird weiterhin mit hohen Verlusten gerechnet, da trotz Wiederaufnahme des Schulbetriebes die übliche Auslastung der Wohnheime aus Sicherheitsgründen und aufgrund von Stornierungen nicht zu […]

Hilfen für Obdachlose durch Corona-Krise bedroht

Coronoa Virsu wirkt sich auf Maßnahmen und Programme aus

Die verschärften Kontaktverbote wegen des Coronavirus stellen Obdachloseneinrichtungen vor neue Herausforderungen. In der Praxis seien in den Einrichtungen die Vorgaben wie das Verbot von Ansammlungen und ein Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen den Menschen “ganz schwer zu händeln”, sagte Jens Aldag von der Koordinierungsstelle der Berliner Kältehilfe. Einrichtungen reduzieren ihre Platzangebote. Die Lebenssituation vieler Wohnungsloser […]

Gesetzliche Änderungen – BAG KJS fordert Ausbildung und Teilhabe für alle jungen Menschen sicherzustellen

Ausbildungsförderung und berufliche Bildung

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) will die Weiterbildung von Beschäftigten und Ausbildungsförderung verbessern. Hintergrund ist die fortschreitende Digitalisierung. Ein erster Gesetzentwurf wurde nach Rückmeldung von Verbänden und Expert*innen überarbeitet. Dazu hatte auch der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit Stellung genommen. Der überarbeitete Gesetzentwurf wird in Kürze im Bundestag beraten. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit fordert in diesem […]

Nicht-profitorientierten Sektor auf dem Wohnungsmarkt etablieren

Viele Menschen mit geringen Einkommen haben zunehmend Schwierigkeiten, Wohnraum anzumieten. Der soziale Wohnbau wurde seit 1990 kontinuierlich zurückgefahren. Die Linksfraktion drängt daher die Bundesregierung zur Wiedereinführung einer Wohnungsgemeinnützigkeit. In Absprache mit Ländern und Kommunen solle der Bundestag einen entsprechenden Gesetzentwurf vorlegen, fordern die Abgeordneten in einem Antrag Grundsatz müsse sein, dass ein Unternehmen als gemeinnützig gilt, […]

Experte warnt vor zu hohen Erwartungen an Wohnungslosenstatistik

Nach der umstrittenen ersten Obdachlosenzählung in Berlin hat der Frankfurter Professor Nikolaus Meyer die erhobenen Daten als Momentaufnahme “vom Stand einer Nacht im Januar” bezeichnet. Man müsse die Erwartungen an die Zählaktion herunterschrauben. Der Armutsexperte sagte dem Evangelischen Pressedienst (epd): Wer eine ganz “sichere” Zahl erwartet habe, begreife das Phänomen der Obdachlosigkeit nicht: “Es ist […]

Junge Menschen brauchen auch mit 18 noch Hilfe

Alle jungen Menschen – und dies gilt umso mehr je weniger Rückhalt oder Ressourcen im Elternhaus vorhanden sind – haben ein Recht auf zuverlässige Unterstützung und den Ausgleich möglicher Benachteiligung oder Beeinträchtigung. Jugendhilfe wendet sich grundsätzlich an junge Menschen bis 27 Jahren, denn die Jugendphase endet nicht automatisch mit 18 Jahren und junge Menschen müssen […]