Start Themen Chancengerechtigkeit

THEMA: Chancengerechtigkeit

Kinderarmut: nur wenige werden vom Bildungs- und Teilhabepaket erreicht
Nach einer aktuellen Expertise der Paritätischen Forschungsstelle profitierten zuletzt weniger als 15 Prozent der Schülerinnen und Schüler unter 15 Jahren im Hartz-IV-Bezug von den sogenannten „soziokulturellen Teilhabeleistungen“. Mindestens 85 Prozent der Leistungsberechtigten wurden in der Praxis dagegen nicht erreicht. Die Leistungen für benachteiligte Kinder und Jugendliche seien in ihrer...
Auf der Website diskriminierung-melden.de sind inzwischen 4.400 Einträge erfasst worden. Die gemeldeten Diskriminierungen bezögen sich vor allem auf den Arbeits- und Wohnungsmarkt, aber auch auf Behörden, Bildungseinrichtungen und die Polizei, teilte NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) mit. Am häufigsten werde der Arbeitsmarkt als Ort für Diskriminierungserfahrungen genannt. Falle eine Behörde,...
In Deutschland nimmt die Einkommensungleichheit weiter zu. Das zeigt der diesjährige WSI-Verteilungsbericht. Im Zentrum steht die Frage, wie sich die Ungleichheit nach dem starken Anstieg Anfang der 2000er Jahre entwickelt hat – ein Thema, das kontrovers diskutiert wird. Eine differenziertere Betrachtung auf Basis der analysierten Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP)...
Vermögen
Die Ungleichheit bei der Vermögensverteilung in Deutschland bleibt auf sehr hohem Niveau. Laut einer im DIW Wochenbericht 40.2019 veröffentlichten Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) besitzen die reichsten zehn Prozent in Deutschland mehr als die Hälfte des gesamten Vermögens (56 Prozent). Rund 50 Prozent der Bevölkerung dagegen gehört...
Alle Betriebe müssen künftig für die Fachkräfteausbildung stärker in die Verantwortung genommen werden, schreibt die Fraktion DIE LINKE in einem Antrag und fordert die Einführung der solidarischen Umlagefinanzierung. Die Ausbildungsbereitschaft der Betriebe und Unternehmen lasse seit Jahren spürbar nach. Im Jahr 2017 habe die Ausbildungsbetriebsquote mit 19,8% den niedrigsten...
Höhere Anzahl von Selbsttötungen nach dem Ferienende
Die Schule spielt nach Ansicht von Experten eine Rolle bei der höheren Anzahl von Selbsttötungen unter Minderjährigen nach dem Ferienende. Während der Ferien ist die Wahrscheinlichkeit einer Selbsttötung unter Kindern und Jugendlichen um 19 Prozent verringert, wie aus einer Studie des RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung hervor-geht. Dagegen sei...
Obwohl Deutschland zu den reichsten Ländern der Welt gehört, leben hier gegenwärtig knapp 2 Millionen Kinder und Jugendliche, und damit 14,4% der unter 18-Jährigen, unterhalb der Armutsgrenze. Für über die Hälfte der armen Kinder ist Armut keine Episode in ihrem Leben, sondern ein Dauerzustand. Notwendig sind deshalb zum einen...
Digitale Technologien verändern die Arbeits- und Geschäftsprozesse – mit massiven Folgen nicht nur für die technologischen und wirtschaftlichen Prozesse, sondern auch für die berufliche Bildung. Diese ist im Bildungssystem besonders früh und intensiv vom hohen Tempo der Innovation in Wirtschaft und Technik betroffen. Die Studie „Berufsbildung für eine digitale...
Ziel der Förderfonds des Deutschen Kinderhilfswerks ist die Verbesserung der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen unter dem Aspekt der Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen sowie die Bekanntmachung der Kinderrechte. Dabei geht es vor allem um Beteiligung in Bereichen demokratischer Partizipation, um Chancengerechtigkeit und faire Bildungschancen für benachteiligte Kinder, gesunde...
Mit der „Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung“ (AlphaDekade) setzen sich Bund, Länder und Partner im Zeitraum von 2016 bis 2026 verstärkt dafür ein, die Grundbildung (junger) Erwachsener in Deutschland zu verbessern. Das BMBF fördert die AlphaDekade mit bis zu 180 Mio. Euro. In einer Kleinen Anfrage beschäftigt sich...

Das Neueste