Beratung für suizidgefährdete Jugendliche ausgeweitet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Die Caritas erweitert ihre Online-Beratung für junge Menschen mit Suizidgedanken. Das Beratungsangebot “[U25] – Suizidprävention” geht zum Welttag der Suizidprävention an diesem Dienstag auf die Videoplattform Youtube. Auf dem Youtube- Kanal u25.de/youtube sollen sowohl Beiträge über Beratungsangebote für suizidgefährdete Jugendliche als auch verschiedene Aufklärungs- und Informationsvideos zu finden sein. Darüber hinaus sind dort nach den Angaben ehemalige Betroffene porträtiert, die einen Weg aus der Krise gefunden haben. Suizid ist laut Caritas unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen zehn und 25 Jahren die häufigste Todesursache. Die Hemmschwelle, eine Beratungsstelle aufzusuchen, ist für junge Menschen mit Selbstmordgedanken häufig zu hoch. Die kostenfreie anonyme Onlineberatung ist deutlich niedrigschwelliger. Allein 2018 suchten 1.267 Jugendliche bei (U25) Rat.

Quelle: DCV; epd

Ähnliche Artikel

Skip to content