Bund-Länder-Erklärung zu den Leistungen zur Eingliederung in Arbeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Als aufsichtführende Stellen haben das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Länder ihre “Gemeinsame Erklärung” zu § 16 SGB II aktualisiert. Die Änderungen der Erklärung beziehen sich auf die Leistungen zur Eingliederung (§ 16 SGB II) i.V.m. §§ 45, 46 SGB III sowie auf § 16f SGB II.

Es ergeben sich folgende Änderungen:

  • § 45 SGB III Abschnitt II:
    Ergänzung eines Absatzes zur Abgrenzung der Leistungen nach § 45 SGB III von Leistungen nach § 46 SGB III.
  • § 46 SGB III Abschnitt VIII:
    Hinweis auf die Möglichkeit der freihändigen Vergabe, zugleich aktualisiert aufgrund des Inkrafttretens der Änderung der VOL/A zum 11. Juni 2010.
  • § 16f SGB II Abschnitt VII. 5:
    Hinweis auf die Möglichkeit der freihändigen Vergabe aktualisiert aufgrund des Inkrafttretens der Änderung der VOL/A zum 11. Juni 2010.
  • § 16f SGB II Abschnitt VIII (t):
    Ergänzung des Fragenkatalogs um die Aufstockung des Beschäftigungszuschusses (BEZ) nach § 16e SGB II durch Freie Förderung nach § 16f SGB II.

Quelle: BMAS

Ähnliche Artikel

Skip to content