Workshop: Demokratiebildung in der Jugendsozialarbeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Der 16. Kinder- und Jugendbericht mit dem Titel „Demokratische Bildung im Kindes- und Jugendalter“ zählt die Jugendsozialarbeit zu den „unterschätzten Räumen“ für Demokratiebildung. Ansätze der Jugendsozialarbeit sollten in Fachdebatten sichtbarer und Demokratiebildung in Angeboten systematischer umgesetzt werden, so die Empfehlungen des Berichts. IN VIA Deutschland und IN VIA Köln haben als Antwort darauf im ProjektDemokratie einfach machen (DEIM)“ eine Methodensammlung für Fachkräfte der Jugendsozialarbeit erarbeitet. Praxisorientiert werden darin niedrigschwellige Methoden zur Demokratiebildung beschrieben, die ohne viel Aufwand angewandt werden können. Der Workshop am 25. Mai 2022 vermittelt Hintergrundwissen und gibt Tipps zur Nutzung der Methodensammlung in verschiedenen Handlungsfeldern der Jugendsozialarbeit. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen werden bis zum 23. Mai online entgegengenommen. 

Quelle: IN VIA Deutschland 

Ähnliche Artikel

Hohes Armutsrisiko für Mehrkindfamilien 

Familien mit drei oder mehr Kindern sind in Deutschland einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge einem hohen Armutsrisiko ausgesetzt. Bei etwa jeder sechsten Familie in Deutschland

Skip to content