Werkzeugbox „Jugend gerecht werden”

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Allen jungen Menschen zwischen 12 und 27 Jahren gute Chancen, umfassende Teilhabemöglichkeiten und attraktive Perspektiven auf ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen; das ist das Ziel der Jugendstrategie 2015-2018. Doch das ist gar nicht so einfach. Vielen Fragen gilt es auf diesem Weg zu beantworten:

## Wie gestaltet man einen Ort jugendgerechter?
##Wie bleibt die Kommune ein Lebensraum zum Wohlfühlen?
##Wer unterstützt Jugendliche bei der Zukunftsgestaltung?
##Wie lässt sich Jugendbeteiligung etablieren?
##Und wie können nachhaltige Strukturen für Jugendgerechtigkeit aufgebaut werden?
Ein zentraler Baustein der Jugendstrategie ist das „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft”. Bei der Aufgabe, der Jugend gerecht zu werden, unterstützt jetzt eine Werkzeugbox. Darin enthalten sind PRAXISTIPPS für Jugendliche, Politik und Fachkräfte. Die Werkzeugbox stehe online zur Verfügung unter werkzeugbox.jugendgerecht.de

Das digitale Angebot richtet sich an Jugendliche, Fachkräfte der Jugendhilfe sowie Politik und Verwaltung, wenn sie sich vor Ort dafür einsetzen wollen, dass ihre Kommune jugendgerechter wird.”

Link: www.jugendgerecht.de

Quelle: Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“

Ähnliche Artikel

DJHT: Programm liegt vor

Vom 18. Bis 20. Mai 2021 wird der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag wieder zur Plattform für Initiativen, Innovationen, Impulse und Ideen rund um die „Generation

Skip to content