Kritik des Bundesrates an der SGB VIII-Reform

Nachdem der Bundesrat die Pläne der Bundesregierung die Kinder- und Jugendhilfe zu reformieren, kritisiert hatte, liegt dazu jetzt eine Erwiderung der Bundesregierung vor. In ihrer Gegenäußerung auf die Stellungnahme des Bundesrates lehnt die Regierung die überwiegende Mehrzahl der Anregungen ab. Lediglich im Bereich Hilfeplanung zeigt die Bundesregierung eine Prüfbereitschaft. Für eine Änderung der Vorschläge zum § 13(3) – Jugendwohnen – zeigt sich die Bundesregierung offen.“

Mehr zur Kritik des Bundesrates lesen Sie hier. Die Gegenäußerung der Bundesregierung in vollem Textumfang entnehmen Sie dem Anhang.

Quelle: Bundesrat; Bundesregierung

Dokumente: 1812730_Gegenaeusserung_BuReg_auf_Bura.pdf

Ähnliche Artikel

Cover des Kinder- und Jugendhilfereports

Kinder- und Jugendhilfereport 2024 erschienen

Der „Kinder- und Jugendhilfereport“ (KJH-Report) bündelt wichtige statistischen Daten zur gesamten Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland und verdichtet sie zu Kennzahlen. Basierend darauf liefert der

Skip to content