Jugendberufsagenturen nehmen bundesweit zu

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Die beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) angesiedelte Servicestelle Jugendberufsagenturen hat den bundesweiten Bestand an Jugendberufsagenturen in allen Kreisen und kreisfreien Städten systematisch erfasst. Die Servicestelle zählt 353 Kooperationsbündnisse von Agentur für Arbeit, Jobcenter und Jugendamt, um gemeinsam junge Menschen am Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen. Die ausgewerteten Daten zeigen, die Ausgestaltung von Jugendberufsagenturen ist vielfältig. Einen Überblick über die bestehenden Kooperationsbündnisse stellt die Servicestelle Jugendberufsagenturen in Form einer interaktiven Deutschlandkarte zur Verfügung. Auskunft über Standort, Gründungsjahr oder Anzahl der Anlaufstellen erhält man über eine Suchfunktion. So können Interessierte sich darüber informieren, ob es in einem bestimmten Kreis oder einer kreisfreien Stadt eine Jugendberufsagentur gibt, wie diese organisiert ist und wie Kontakt aufgenommen werden kann. 

Quelle: BIBB; Servicestelle Jugendberufsagenturen 

Ähnliche Artikel

Hohes Armutsrisiko für Mehrkindfamilien 

Familien mit drei oder mehr Kindern sind in Deutschland einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge einem hohen Armutsrisiko ausgesetzt. Bei etwa jeder sechsten Familie in Deutschland

Skip to content