Entdecke dein Handy als Filmkamera. Handyclipfestival von ohrenblick

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Klar, mit dem Handy kann man telefonieren, SMS verschicken, das Internet nutzen, Klingeltöne oder Spiele herunterladen, aber das ist nicht alles, was das Handy von heute kann. Die meisten Handys verfügen über eine Kamera, mit der man nicht nur Fotos machen, sondern auch kurze Filme drehen kann. Somit wird das Handy zum mobilsten kreativen Werkzeug überhaupt. Dieses Potential des Handys bekannt zu machen und zu nutzen, ist Idee und Ziel des Handyclip-Wettbewerbs “Ohrenblick mal“.


Im Wettbewerb gefragt sind originelle Ideen und neue Blickwinkel auf Alltagssituationen, die mit dem Handy einfangen werden können. Der siebte Handyclipwettbewerb läuft bis zum 1. Oktober 2011.

Teilnahmebedingungen:

  • Der Clip ist mit dem Handy aufgenommen.
  • Alle Rechte an Bild, Ton und Musik befinden sich im Besitz des Endsendenden.
  • Der Einsendende ist zwischen 10 und 20 Jahre alt.
  • Der Clip ist max. 2 Minuten lang.

Die Clips können in fünf verschiedenen Kategorien eingereicht werden:

  • Großes Ding – Der Blockbuster unter den eingereichten Handyclips. Wäre nahezu kinotauglich.
  • Gruppenpreis -Anscheinend war eine große Gruppe am Werk, und das hat sich gelohnt.
  • Themenpreis – Der Clip zum Sonderthema des Jahres, in diesem Jahr Musikclips.
  • Perspektivenpreis – Außergewöhnliche Perspektiven, Kameraeinstellungen und -bewegungen, die den Clip bereichern und den Handyclip auszeichnen.
  • Revolution – Ein Handy ist keine professionelle Kamera – hier zeichnet sich ein neuer Trend ab.

Quelle: JFF Institut für Medienpädagogik

Ähnliche Artikel

Skip to content