Hotel California: Ein filmisches Plädoyer über das Zusammenleben verschiedener Gruppen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Junge Geflüchtete in Deutschland: Wie werden sie aufgenommen? Wo sind sie untergebracht? Wie wird auf sie eingegangen?

Mögliche Szenarien zeigt der Bildung veröffentlicht hat. Erzählt wird vom Leben junger Menschen mit und ohne Fluchterfahrung. Jugendliche, die nach Deutschland geflüchtet sind, wohnen in einem Landhotel. Die Bedingungen sind schlecht, die Stimmung mies. Die Clique aus dem Dorf will nichts von ihnen wissen. Aber dann kommt Elyas. Und mit ihm Veränderung. Elyas will sich nicht mit dem Vorgefundenen abfinden. Gerade, als Bewegung in die Sache kommt, droht eine Abschiebung

Vor der Kamera stehen 24 Jugendliche, die in Deutschland leben – die Hälfte von ihnen ist in den letzten Jahren aus Afghanistan, Somalia, Indien, der Elfenbeinküste oder dem Iran nach Deutschland gekommen. Das Drehbuch wurde gemeinsam im Rahmen von Workshops des ABC Bildungs- und Tagungszentrums in Drochtersen-Hüll erarbeitet, dessen Arbeitsschwerpunkt die politische Bildung mit neuen Medien ist.

Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet den Film in verschiedenen Fassungen an, darunter mit deutschen Untertiteln für Hörgeschädigte, Untertiteln in Englisch und Arabisch. In Kürze werden auch pädagogische Materialien für die Arbeit mit dem Film zur Verfügung stehen.”

Link: www.bpb.de/228952

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

Ähnliche Artikel

Skip to content