Viele Eltern von Jugendlichen mit Migrationshintergrund wissen wenig über die Chancen, die das duale Ausbildungssystem ihren Kindern bietet. Daher wendet sich eine neue, mehrsprachige Informationsbroschüre speziell an diese Zielgruppe.
” Herausgegeben wird die Publikation von der JOBSTARTER-Programmstelle beim BIBB. Expertinnen und Experten vermitteln darin die Grundlagen des dualen Systems in verständlicher Form. Auch konkrete Anlaufstellen, Kontakte, Tipps und Hintergründe werden übersichtlich präsentiert. So erfahren Eltern, wer für die Berufsausbildung und Berufsorientierung in Deutschland zuständig ist und wo Beratung zu welchen Fragen angeboten wird – zum Beispiel auch dann, wenn es mal Probleme während der Ausbildung gibt.

Die optimistische Geschichte einer jungen türkischestämmigen Frau macht dabei besonders Mut. “Seit Beginn der Ausbildung gab es nicht einen Tag, an dem ich nicht zur Arbeit gehen wollte.” Eine derart rundum positive Einstellung zum Berufsleben ist unter jungen Leuten nicht selbstverständlich. Doch Funda Saltürk strahlt genau diese Haltung mit jeder Pore aus. Die türkischstämmige junge Frau absolviert eine Ausbildung als Konstruktionsmechanikerin bei Ford in Köln – und maßgeblich dazu motiviert hat sie ihr eigener Vater, Muhsin Saltürk. Er arbeitet ebenfalls bei Ford, wo er für die Anlagen zuständig ist. In seiner Abteilung absolvierte Funda in der achten Klasse zunächst ein Praktikum. Als Fundas “Chef” wollte Muhsin Saltürk ihr zeigen, dass so eine Arbeit nicht einfach ist: “Deshalb habe ich sie richtig gefordert. Sie war ganz schwarz im Gesicht, als sie abends nach Hause gekommen ist – aber sie war glücklich.” Und ergriff den Beruf, der für Frauen immer noch untypisch ist.

Diesen gelungenen Weg einer Berufsorientierung kann man der neuen Broschüre entnehmen: “Elternratgeber: Ausbildung in Deutschland”. Die 48-seitige Broschüre ist zweisprachig, sie liegt jeweils auf Deutsch und einer von neun weiteren Sprachen vor: auf Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Englisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Türkisch.

Über die aufgeführten Links steht die Broschüre zum Download bereit. Als Ansprechpartner steht zur Verfügung:

Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung
Programmbereich KAUSA – Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Gerburg Benneker
0228 107-1715
0228 107-2887
benneker@bibb.de

http://www.jobstarter.de/de/99.php
http://www.bmbf.de/pub/Kausa_Elternbroschuere_bosn_kroat_serb.pdf
http://www.bmbf.de/pub/Kausa_Elternbroschuere_polnisch.pdf
http://www.bmbf.de/pub/Kausa_Elternbroschuere_tuerkisch.pdf
http://www.bmbf.de/pub/Kausa_Elternbroschuere_spanisch.pdf
http://www.bmbf.de/pub/Kausa_Elternbroschuere_russisch.pdf
http://www.bmbf.de/pub/BMBF_Kausa_Elternbroschuere_griechisch.pdf
http://www.bmbf.de/pub/Elternbroschuere_Kausa_italienisch.pdf

Quelle: BMBF-Jobstarter