Berufsausbildung moderniesieren – eine echte Ausbildungsgarantie umsetzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Auszüge aus dem Antrag Wege in die Zukunft – Berufsausbildung jetzt modernisieren:
” (…) Der Deutsche Bundestag soll die Bundesregierung auffordern: ## eine echte Ausbildungsgarantie zu schaffen, die allen jungen Menschen direkt nach der Schule den Schritt in eine Ausbildung mit qualifiziertem Berufsabschluss ermöglicht;
## die berufliche Integration junger Menschen zu verbessern, indem Arbeitsagenturen, Jobcenter und Jugendhilfe in ganz Deutschland nach dem Prinzip von Jugendberufsagenturen gleichberechtigt und fallbezogen im Sinne der Jugendlichen zusammenarbeiten. Damit am Übergang Schule-
Beruf niemand mehr „verloren geht“, muss das Schnittstellenmanagement
verbindlich in den Sozialgesetzbüchern verankert werden;(…)
## die Berufsausbildungsbeihilfe und das BAföG so auszugestalten, dass sie leichter in Anspruch genommen werden können und niemand aus finanziellen Gründen auf eine Ausbildung verzichten muss; (…)
## die regionale Spaltung in der beruflichen Bildung zu überwinden, indem die Mobilität von Auszubildenden gefördert und insbesondere KMU dabei unterstützt werden, einzelne Ausbildungsinhalte im Verbund entsprechend ihrer Kompetenzen und Leistungsfähigkeit anzubieten; (…)
## die Integration von Neuzugewanderten umfassend zu fördern, indem alle Bildungs- und Qualifizierungsangebote und -wege unabhängig von Herkunft, aufenthaltsrechtlichem Status und Bleibeperspektive von Beginn an in ganz Deutschland offen stehen;
## Rechtssicherheit für ausländische Auszubildende und Betriebe zu schaffen, indem statt der so genannten Ausbildungsduldung eine Aufenthaltserlaubnis für die Zeit der Ausbildung, der Arbeitsplatzsuche und der anschließenden Beschäftigung erteilt wird; (…)”

Die Bundesregierung soll darüber hinaus gemeinsam mit der Kultusministerkonferenz, weiteren zuständigen Fachministerkonferenzen und Kooperatonspartnern die berufliche Bildung durch folgende vorhaben voranbringen: ## “(…)die vollzeitschulischen Ausbildungsgänge,
die heute staatlich angeboten werden, endlich gebührenfrei machen;
## (…) mit den Ländern und Sozialpartnern die Allianz für Aus- und
Weiterbildung durch verbindliche Zusagen aller Beteiligten zu einer echten Ausbildungsallianz im Sinne der jungen Menschen weiterentwickeln; (…)
## (…) die Lehr- und Lernmittelfreiheit für Auszubildende
in der beruflichen Bildung im Berufsbildungsgesetz sowie entsprechend
in den Landesschulgesetzen verankern;
## (…) ein (…) Finanzierungsmodell entwickeln, damit insbesondere in teuren Ballungsgebieten bezahlbarer Wohnraum für Auszubildende zur Verfügung gestellt werden kann; (…)
## eine koordinierende Funktion bei der Bündelung und sinnvollen Strukturierung der zahlreichen Integrationsangebote für Geflüchtete übernehmen, damit Doppelstrukturen vermieden und Bildungs- und Qualifizierungsangebote allen Interessierten passgenau zur Verfügung gestellt werden können.”

Quelle: Heute im Bundestag; Bündnis 90/Die Grünen

Ähnliche Artikel

Skip to content