“Das wird man ja wohl noch sagen dürfen” werden viele rechtspopulistische und ausgegrenzte Meinungsäußerungen eingeleitet. Um den dann folgenden rechten Stammtischparolen das Richtige entgegenzusetzen, hat das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe eine Broschüre mit praktischen Argumentationshilfen veröffentlicht. Der Ratgeber mit dem Titel “Nächstenliebe verlangt Klarheit – Auseinandersetzung wagen und im Gespräch bleiben” enthält Tipps für den Umgang mit ausgrenzenden und rechtspopulistischen Parolen.

Der Kurzratgeber in Form eines Leporellos für die Hosentasche umfasst Tipps für Gespräche, in denen Pauschalierungen und Wut nicht die Oberhand gewinnen, und zeigt auf, wo Fallstricke liegen und wie sich Grenzen ziehen lassen. Er beruht auf Erfahrungen aus Argumentationstrainings gegen rechts. Die Argumentationshilfe kann online oder bei Claudia Broszat bestellt werden.

Quelle: epd; Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe