SPD-Generalsekretärin will doppelte Staatsbürgerschaft ausweiten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley will die doppelte Staatsbürgerschaft in der kommenden Legislaturperiode ausweiten. Es gehe um “Millionen Menschen mit ganz unterschiedlichen Wurzeln”, sagte Barley der “Welt”. Sie halte es für problematisch, die Betroffenen zu zwingen, sich für einen Pass zu entscheiden. “Es wäre das Gegenteil von Integration. Wer das will, hat kein Gespür für diese Menschen.”
Union und SPD hatten sich darauf geeinigt, die Optionspflicht lediglich für Kinder von Ausländern abzuschaffen, die hierzulande geboren und aufgewachsen sind. Die CDU hat sich auf ihrem Parteitag im Dezember jedoch für die Abschaffung der entsprechenden Koalitionsvereinbarung ausgesprochen.”

Quelle: KNA

Ähnliche Artikel

Skip to content