Dr. Peter Neher, Präsident des Deutschen Caritasverbandes, anlässlich der Pressekonferenz zum Jahresthema des Deutschen Caritasverbandes ‘Arbeitslos 2005: Chancen statt Vorurteile’: ” … Das Institut für Demoskopie Allensbach hat vor nicht allzu langer Zeit ermittelt, dass rund 66 Prozent der Bevölkerung der Meinung ist, dass viele Arbeitslose gar nicht arbeiten wollen. Deshalb durchzieht folgende provozierende Frage wie ein roter Faden unsere Kampagne zum Jahresthema 2005: ‘Wenn es allen Arbeitslosen viel zu gut geht, warum wollen dann nicht alle arbeitslos sein?’   Gegen Vorurteile kommen Fakten nur schwer an. Da hilft auch nicht das Wissen, dass nachweislich ein sehr hoher Prozentsatz der Arbeitslosen nichts lieber tun würde als arbeiten. … Mit unserem Jahresthema 2005 möchten wir für die Würde der Betroffenen eintreten und sie vor unberechtigten Zuschreibungen und Vorurteilen schützen. Vor allem aber geht es uns darum, dass arbeitslose Menschen wieder Chancen und Perspektiven bekommen. Chancen statt Vorurteile heißt, dass ihnen Wege eröffnet werden müssen, wieder Zugang zum Arbeitsmarkt zu finden. Und diese Chancen beginnen ganz früh. Über acht Prozent der deutschen Jugendlichen verlassen die Schule ohne Abschluss. Bei ausländischen Jugendlichen liegt dieser Anteil bei 19,5 Prozent. Damit werden Hunderttausende junger Menschen ohne Qualifizierung in den Arbeitsmarkt entlassen. Sie sind damit ohne berufliche Perspektive. Wir benötigen deshalb dringend eine breite Bildungs- und Qualifizierungsoffensive insbesondere für junge Menschen. Diese Offensive hat bereits im Kindergarten zu beginnen und muss bis zur beruflichen Qualifizierung für Jugendliche reichen. … ” Quelle: Dr. Peter Neher, 8.12.2004, www.caritas.de/13597.html Weitere Infos: Pressekonferenz zum Jahresthema des Deutschen Caritasverbandes ‘Arbeitslos 2005: Chancen statt Vorurteile’: www.caritas.de/13600.html Materialien zum Jahresthema 2005: www.caritas.de/2371.asp?area=dcv&katID=169 Sozialcourage Spezial: Caritas ist gegen Arbeitslosigkeit erfolgreich: www.caritas.de/2338.asp?detail=1&id=6503&area=dcv&order=datum&pageNr=1 ______________________________________________________________ Aktion Bierdeckel Mitteilung der Caritas in NRW: ” Vorurteile müssen dort bekämpft werden, wo sie gehandelt werden. Zum Einsatz an den Stammtischen, bei Gemeindefesten, in Kneipen und an Theken  produziert die Caritas in NRW Bierdeckel. Abgebildet ist ein Motiv einer Reihe, die demnächst über die jeweiligen Pressestellen der NRW-Diözesan-Caritasverbände zu haben sein werden. Alle Motive finden sich unter www.arbeitslos2005-chancenstattvorurteile.de . ” Quelle: www.caritas-nrw.de/chancen2005.asp

Quelle: