Das Bundesjugendministerium (BMFSFJ) bereitet ein neues Programm unter dem Titel ‘Wir kümmern uns selbst’ vor. Es soll der ‘Entwicklung lokaler Potenziale als frühzeitige Kriminalitätsprävention im Kindes- und Jugendalter’ dienen und läuft voraussichtlich von April 2005 bis März 2008. Der bereits erfolgten Ausschreibung einer Programmagentur können inhaltliche Hinweise entnommen werden: ” … Eine gezielte Strategie zum präventiven Umgang mit Delinquenz bei Kindern und Jugendlichen ist die Verbesserung der frühzeitigen Kriminalitätsprävention durch gezielte Nutzung von Community-Ressourcen. Anders als auf Verhaltensänderung zielende Programme setzt der neu zu erprobende Ansatz nicht an den jungen Menschen selbst, sondern an sozialen Räumen, Nachbarschaften und konkreten sozialen Konstellationen an. Dort, wo es Probleme mit Kindern und Jugendlichen gibt, werden diese sowie die ‘Beschwerdeträger’ als Schlüssel zur Problembearbeitung betrachtet. Zusätzlich werden die Familien und andere soziale Bezüge der Betroffenen sowie möglichst viele vor Ort tätige Akteure, die einen Beitrag zum Prozess der Problembearbeitung leisten können, mit in das lokale Projekt einbezogen. Bei seiner modellhaften Erprobung will das Programm deshalb keine neuen Instanzen schaffen, sondern es soll vorhandene Institutionen unterstützen und die vor Ort vorhandenen Ressourcen für die jeweils zu bearbeitende Problemkonstellation mobilisieren.   Der zu erprobende Ansatz zielt auf eine frühzeitige, niedrigschwellige Lösung von Problemen, bei denen Kinder und Jugendliche als störend, delinquent oder auffällig wahrgenommen werden. Es soll die vor Ort Beteiligten zum gemeinsamen Handeln ermuntern und will dafür die notwendige Unterstützung bereitstellen. Die Programmkonzeption geht davon aus, dass in den meisten Fällen delinquentes Handeln von Kindern und Jugendlichen eine längere Geschichte hat und dass es – bevor die Entwicklungen eskalieren und ein Fall für die Polizei bzw. die Justiz werden – eine Vielzahl von bislang zu wenig genutzten Lösungsmöglichkeiten im lokalen Umfeld gibt. Dazu zählen auch die vielen Möglichkeiten, Probleme und Konflikte unter den unmittelbar Beteiligten zu lösen. Das Programm möchte diese lokalen Potenziale entwickeln helfen und unterstützen. Im Zentrum der Programmkonzeption stehen fünf Grundsätze, die als Leitlinien dienen: Ausgangspunkt bei konkreten Anlässen/ Problemkonstellationen Sozialraum als Bezugsrahmen Gemeinsame Problemlösung – aktive Mitwirkung Unterstützung bei Bedarf Gemeinsame Verantwortung für das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen … ”

http://www.bmfsfj.de/Kategorien/Aktuelles/ausschreibungen,did=22112.html

Quelle: BMFSFJ: Ausschreibung über die Vergabe einer Programmagentur zur Durchführung des Programms ‘Wir kümmern uns selbst’, 1.12.2004