Seminar: „Allein auf weiter Flur?. Jugendarbeit mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen im ländlichen Raum“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Seminar: „Allein auf weiter Flur?. Jugendarbeit mit rechtsextrem orientierten Jugendlichen im ländlichen Raum“ Termin / Ort:  19. bis 20. September 2005 / Berlin Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e.V. im Rahmen ihrer XENOS-Initiative in Kooperation mit dem Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit (IDA) e.V. ” Grundlegende Ziele der gemeinsamen Veranstaltung sind der Informations- und Erfahrungsaustausch für Praktiker/innen und Aktive in der Jugend(sozial)arbeit, Anregungen für die Arbeit vor Ort und die Weiterentwicklung von bewährten Ansätzen und Konzepten im Kampf gegen Rechtsextremismus. Im Vordergrund dieses Seminars steht die Frage nach einer professionellen Jugend(sozial-)arbeit im ländlichen Raum unter den Aspekten von Abwanderung, demographischem Wandel und rechter Hegemonie und nach den notwendigen Rahmenbedingungen für die Arbeit vor Ort im Hinblick auf Jugendarbeit mit rechten Jugendlichen und Stärkung von demokratischen Gegenkulturen. Das ausführliche Programm hierzu entnehmen Sie bitte der beigefügten Ausschreibung. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie diese bitte unverzüglich an Interessierte aus Ihrem Zuständigkeitsbereich weiterleiten könnten. Das Seminar richtet sich an Praktiker/innen der Jugend(sozial)arbeit und versucht, die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu reflektieren, Fachinformationen zur Verfügung zu stellen und einen Fachkräfteaustausch zu ermöglichen. Neben Vorträgen und Plenumsdiskussionen bildet die intensive Arbeit in Kleingruppen den Schwerpunkt der Tagung. Die Teilnehmenden werden hier die Möglichkeit erhalten, aus ihrer Praxis zu berichten, an konkreten Praxisfragen zu arbeiten und sich im Hinblick auf den Umgang mit den oben genannten Fragen auseinander zu setzen und austauschen zu können.”   Informationen und Anmeldung: Christine Müller, Projektleitung XENOS, Bundesarbeitsgemeinschaft Kath. Jugendsozialarbeit, Tel.: 0211/9448529, christine.mueller@jugendsozialarbeit.de – Allein auf weiter Flur.pdf

Quelle: 

Dokumente: Allein_auf_weiter_Flur.pdf

Ähnliche Artikel

Menschenhandel auch in Deutschland stoppen

„Menschenhandel nimmt viele Formen an. Nicht alle setzen voraus, dass Menschen über eine Grenze geschmuggelt werden. Denn Arbeitsausbeutung, wie sie auch in Deutschland immer wieder

Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit

Die FDP wollte von der Bundesregierung wissen, wie sich die Jugendarbeitslosigkeit in den letzten Jahren entwickelt hat. Jungen Menschen seien die Zukunft unseres Landes und

Skip to content