Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat den Arbeitsmarkt unter dem Fokus der Zuwanderung analysiert. Die Ergebnisse veröffentlichte das IAB in einem aktuellen Bericht als Zuwanderungsmonitor.

Die wichtigsten Aussagen des Berichts:

“Ausländische Bevölkerung wächst um 1 Million Personen gegenüber Vorjahr.

Die ausländische Bevölkerung in Deutschland ist nach Angaben des Ausländerzentralregisters im Januar 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1.017.000 Personen (+12 %), gegenüber dem Vormonat um gut 109.000 Personen gewachsen. (…)

Starkes Wachstum der Bevölkerung aus der EU und den Asylherkunftsländern.

Die ausländische Bevölkerung aus den EU-28 ist im Januar 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat um 340.000 Personen (+9 %), aus den Kriegs- und Krisenländern um 471.000 Personen (+99 %) gestiegen.

Ausländische Beschäftigung wächst um gut 300.000 Personen.

Die Zahl der Beschäftigten unter der ausländischen Bevölkerung ist im Dezember 2015 gegenüber dem Vorjahresmonat um gut 300.000 Personen (+9 %) gestiegen. Die Beschäftigungsquote lag im Dezember 2015 bei 43,8 Prozent. (…)

Starkes Beschäftigungswachstum bei Personen aus der EU, schwaches bei Personen aus den Kriegs- und Krisenländern.

Die Beschäftigung der ausländischen Bevölkerung aus den EU-28-Ländern ist im Dezember 2015 gegenüber dem Vorjahresmonat um 219.000 Personen (+14 %) gestiegen.(…) Die Zahl der Beschäftigten aus den Kriegs- und Krisenländern ist um 21.000 (+21 %) gewachsen. (…)

Arbeitslosenquote der ausländischen Bevölkerung konstant.

Die Arbeitslosenquote der ausländischen Bevölkerung lag im Dezember 2015 bei 14,8 Prozent und ist somit gegenüber dem Vorjahresmonat konstant geblieben. (…)

Anstieg der Arbeitslosenzahlen.

Die absolute Zahl der Arbeitslosen mit ausländischer Staatsangehörigkeit ist allerdings im Februar 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat um 56.000 Personen (+10 %) gestiegen. Die Entwicklung der Arbeitslosenquoten verläuft je nach Herkunfstländergruppen unterschiedlich. (…)

SGB-II-Hilfequote fast unverändert.

Die SGB-II-Hilfequote der ausländischen Bevölkerung lag im November 2015 bei 17,6 Prozent und ist gegenüber dem Vorjahresmonat fast unverändert (-0,2 %-Punkte). (…)”

Die Autoren des Zuwanderungsmonitors sind Prof. Dr. Herbert Brücker, Dr. Andreas Hauptmann, Dr. Ehsan Vallizadeh und Dr. Rüdiger Wapler.

Quelle: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung