Die Zahl der Wohnungslosen und derer, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind, steigt kontinuierlich an. Insbesondere Frauen mit Kindern seien betroffen, stellt der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) fest. Die SkF-Bundesvorsitzende Anke Klaus forderte im Rahmen einer Delegiertenversammlung des Verbandes auf, Wohnungsnot effektiv zu bekämpfen. Staat, Kirche sowie Bau – und Immobilienwirtschaft müssten sich dieses Problems annehmen. Klaus verlangte den gesellschaftlichen Missstand umgehend zu beheben.