Wettbewerb „Die gelbe Hand“ 2015/2016 gestartet

Bereits zum zehnten Mal schreibt der Verein der Gewerkschaften „Mach meinen Kumpel nicht an.“ den Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ aus. Der Wettbewerb richtet sich an alle Jugendlichen, die sich derzeit in einer beruflichen Ausbildung befinden. Er dient der Auseinandersetzung junger Menschen mit der Thematik Ausgrenzung, Rassismus, Rechtsextremismus und Gleichbehandlung. Gesucht werden Beiträge, die sich kreativ mit dem Thema befassen, andere motivieren, sich gegen Diskrimminierung zu stellen und die eigene courage zum Ausdruck bringen. Es bieten sich viele Umsetzungsmöglichkeiten an. Zum Beispiel:
– Reportagen, Interviews
– ein Film, eine Fotostory, eine Ausstellung
– ein einfaches Computerspiel oder eine Animation, die zum Nachdenken anregt
– ein Logo für eine Kampagne, Plakate, Postkarten, Collagen
– ein Song
– öffentliche Aktionen

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2016.

Die vollständigen Teilnahmebedingungen, alle Infos zur Einsendung, die Anmeldeformulare usw. stehen unter: www.gelbehand.de/wettbewerb

Die Preise werden im Rahmen einer feierlichen Verleihung von den Schirmherren Brandenburgische Ministerpräsident Dietmar Woidke und der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Oliver Malchow übergeben.“

Link: www.gelbehand.de/wettbewerb

Link: www.facebook.de/gelbehand

Quelle: Mach meinen Kumpel nicht an e. V.

Dokumente: Flyer_Wettbewerb_Gelbe_Hand_201516.pdf

Ähnliche Artikel

Cover des Kinder- und Jugendhilfereports

Kinder- und Jugendhilfereport 2024 erschienen

Der „Kinder- und Jugendhilfereport“ (KJH-Report) bündelt wichtige statistischen Daten zur gesamten Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland und verdichtet sie zu Kennzahlen. Basierend darauf liefert der

Skip to content