Die Aktion Mensch möchte Menschen dazu bewegen, sich für Toleranz und Inklusion zu engagieren und dafür ein Zeichen zu setzen. Im Rahmen ihrer Kampagne „Inklusion von Anfang an“ wurde eine neue Mitmach-Aktion gestartet.

Ab sofort kann jeder ein Zeichen für Inklusion setzen, indem er auf der Webseite der Aktion Mensch www.aktion-mensch.de/vonanfangan ein Foto samt Statement zum Thema Inklusion hochlädt. Das Besondere: Die Teilnehmer*innen werden Teil eines riesigen Inklusionsbildes, eines sogenannten Multipictures, das rund um den 3.12., dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, in großen deutschen Städten im öffentlichen Raum zu sehen sein wird. Die Botschaft: „Wir sind viele!“

Influencer werden Incluencer

Die Aktion Mensch konnte 50 Influencer*innen mit und ohne Behinderung gewinnen, die ein Statement-T-Shirt tragen und das Thema Inklusion und Toleranz auf ihren Kanälen aufgreifen. Dabei sind unter anderem Model Anuthida Ploypetch („Germany´s next Topmodel“-Finalistin), Schauspieler André Dietz („dietz.und.das“), Influencerin Luisa Gaffga („lulusdreamtown“), YouTuber Leeroy Matata, Bloggerin Ninia LaGrande sowie die YouTuberin Malwanne. Teilnehmende der Fotoaktion können das Statement-T-Shirt gewinnen. Das T-Shirt und die Idee ist in Kooperation mit den Geschwistern Tabea und Marian Mewes entstanden, die den Blog #notjustdown ins Leben gerufen haben.

Quelle: Aktion Mensch