Salafismus Online. Propagandastrategien erkennen – Manipulation entgehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Salafistische Propaganda richtet sich im Internet häufig gezielt an Jugendliche. Weniger religiöse Themen, als ganz alltagsbezogene Fragen stehen zunächst im Vordergrund. Die ideologischen Angebote der salafistischen Propaganda versprechen gerade jungen Menschen Orientierung, Sinn und Identität. Bedient wird das Bedürfnis nach Gemeinschaft, Identität und Sinn ebenso wie der Wunsch nach Abenteuer und Unterhaltung. Was mitschwingt: eine radikale Interpretation des Islams, patriarchalische Rollenvorstellungen, Ablehnung von Demokratie bis hin zur Rekrutierung für den militanten Dschihad.

Um gegen Agitation aus dem salafistischen Spektrum vorzugehen, sind neben Engagement auch Informationen und pädagogisch aufbereitetes Material nötig. Die neue Broschüre von klicksafe und jugendschutz.net, an der ufuq.de als Kooperationspartner mitgewirkt hat, verbindet das spezifische Know-how verschiedener kompetenter Organisationen. Das Themenspektrum erstreckt sich von der Sensibilisierung für salafistische Propaganda bis hin zu Gegenstrategien und dem Kennenlernen von Beratungsstellen für Radikalisierung.

Das Themenmodul steht ab sofort über das klicksafe-Bestellsystem als Download und Printbroschüre zur Verfügung.

Quelle: klicksafe.de

Ähnliche Artikel

Podcast-Reihe zu Jugenarbeit gestartet

Die LAG Jugenarbeit NRW hat am 30.11. eine neue Podcast-Reihe gestartet. Die vierteilige Reihe ist Teil des Projekts „Irgendwie Hier! Flucht – Migration – Männlichkeiten“.

Skip to content