Jugendsozialarbeit zeigte sich erfolgreich in Brüssel 

Mehr als 70 Fachkräfte, Akteur*innen und junge Menschen aus der deutschen und europäischen Jugendsozialarbeit waren im Oktober 2022 der Einladung der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e. V. und dem YES Forum nach Brüssel gefolgt. Sie traten dort mit Vertreter*innen der EU-Politikebene in den direkten Austausch. Dabei wurden nicht nur Leistungen, Angebote und Projekte der Jugendsozialarbeit in Deutschland und Europa vorgestellt, sondern deren Bedeutung für die von der EU proklamierten „Säulen sozialer Rechte“ herausgestellt. Die Veranstaltung war offizieller Teil des von der EU ausgerufenen Europäischen Jahres der Jugend 2022. Alexander Hauser, Fachreferent Jugendsozialarbeit & Europa für die BAG KJS, hat die Konferenz-Highlights in einem Bericht zusammengefasst. Den Konferenzbericht lesen Sie hier. 

Quelle: BAG KJS – Alexander Hauser 

Ähnliche Artikel

Im Vordergrund ist eine graue Mauer. Über das gesamte Bild spannt sich ein Maschendrahtzaun. Mittig hiner der Mauer sind drei Männer mit Migrationshintergrund in der Rücken-Ansicht im Bild. Sie tragen eine schwarze, eine rote und eine blaue Jacke. Alle drei sind dunkelhaarig.

Abschiebung und Einbürgerung werden parallel beraten

Der Bundestag startet die Beratungen über das „Rückführungsverbesserungsgesetz“ und die „Modernisierung des Staatsangehörigkeitsrechts“. Einmal sollen Abschiebungen schneller und gnadenloser erfolgen. Einmal sollen die Einbürgerung erleichtert

Skip to content