Jugendministerin Spiegel will schnell Zuschlag für arme junge Menschen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Die neue Bundesfamilien- und Jugendministerin Anne Spiegel (Grüne) hat einen Sofortzuschlag für Kinder und Jugendliche aus einkommensarmen Familien angekündigt. Spiegel sagte bei der Amtsübernahme in Berlin, davon würden rund 2,7 Millionen Kinder und Jugendliche profitieren. Der Zuschlag, dessen Höhe Spiegel offenließ, solle rasch und gemeinsam mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) auf den Weg gebracht werden. Die Ampel-Koalition hat im Koalitionsvertrag den Sofortzuschlag als Überbrückung bis zur Einführung einer Kindergrundsicherung vereinbart, um mehr Kinder aus der Armut zu holen.

Quelle: BMFSFJ; epd; KNA

Ähnliche Artikel

Hohes Armutsrisiko für Mehrkindfamilien 

Familien mit drei oder mehr Kindern sind in Deutschland einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge einem hohen Armutsrisiko ausgesetzt. Bei etwa jeder sechsten Familie in Deutschland

Skip to content