Fonds Soziokultur legt Sonderförderprogramm auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Der Fonds Soziokultur e.V. stellt sich der Corona-Krise mit einem Ad-hoc-Programm. „Inter-Aktion“ will insbesondere Orte der Kultur- und Medienarbeit, soziokulturelle Zentren, Jugendkunstschulen und Einrichtungen der Kulturellen Bildung in freier Trägerschaft ansprechen, die Konzepte und Prototypen von Angeboten in besonderen Zeiten entwickeln und testen möchten. Der Fonds Soziokultur e.V. stellt dafür in einem beschleunigten Antragsverfahren 250.000 € zur Verfügung. Die maximale Fördersumme pro Projekt beträgt 5.000,- Euro. Auftragsschluss ist der 2. Mai 2020. Die geförderten Projekte dürfen ab dem 11. Mai 2020 starten. Für di Auftragsstellung ist ein PDF-Formblatt runterzuladen. Unabhängig vom Ad-hoc-Programm laufen die regulären Projektförderungen weiter.

Quelle: Fonds Soziokultur

Ähnliche Artikel

Skip to content