Die Sprache ist das Wichtigste

Deutsch lernen mit Bildern, Symbolen und Audiodateien
„Immer mehr Flüchtlinge erreichen seit einiger Zeit Deutschland, darunter viele Kinder und Jugendliche – diese zum Teil ohne erwachsene Begleitpersonen. Sie kommen mit ganz unterschiedlichen Bildungsvoraussetzungen, Lebensgeschichten, Zielvorstellungen. Die deutsche Sprache – eine der wichtigsten Integrationsvoraussetzungen – beherrschen sie in der Regel nicht. Der Spracherwerb fällt häufig schwer; Standard-Angebote sind nicht auf die spezifische Lebenssituation der jungen geflohenen Menschen ausgerichtet.

Deutsch lernen im eigenen Tempo und ganz nach individuellem Vermögen wäre wünschenswert. Diese Möglichkeit bietet die Flex-Fernschule. Dort wurde ein Lehrwerk entwickelt und erprobt, mit dem sich junge Migranten die deutsche Sprache ohne jegliche Vorkenntnisse weitgehend selbständig aneignen können: DAZ = Deutsch als Zweitsprache. Hierbei setzt die Flex-Fernschule von Beginn an auf die bewährte Struktur ihres Coach-Lehrwerks und auf die Arbeit mit Bildern, Symbolen und Hördateien. Den Lernenden werden sämtliche Lernmaterialien von der Flex-Fernschule zur Verfügung gestellt: MP3-Player mit Audiodateien, Lernbriefe, Ordnungssystem, Bildwörterbuch. Flüchtlingsspezifische Themen sind in den Lernbriefen selbstverständlich enthalten. Um die Kommunikationsfähigkeit von Anfang an zu stärken, gibt es in jedem Lernbrief eine Aufgabe, die zusammen mit einem Lernhelfer mündlich bearbeitet wird. Qualifizierte Lehrkräfte der Flex-Fernschule begleiten den Lernfortschritt telefonisch und schriftlich. Am Ende des Kurses gibt es die Möglichkeit der Zertifizierung (A1) durch die bundesweit vertretenen Goethe-Institute.

Der Kurs ist in zwei Teile gegliedert: Grundlagenkurs: Arbeitsmaterial für ca. 120 Std; Kosten: 972€. Aufbaukurs: Vertiefung mit Themen wie: Auf dem Amt, Formulare ausfüllen; Arbeit und Beruf; Vorbereitung auf das A1-Zertifikat; Kosten: 972€

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Flex Fernschule Zentrale, Telefon 07664/ 5054 0 oder info@flex-fernschule.de.“

Link: www.flex-fernschule.de

Quelle: Flex-Fernschule

Ähnliche Artikel

Cover des Kinder- und Jugendhilfereports

Kinder- und Jugendhilfereport 2024 erschienen

Der „Kinder- und Jugendhilfereport“ (KJH-Report) bündelt wichtige statistischen Daten zur gesamten Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland und verdichtet sie zu Kennzahlen. Basierend darauf liefert der

Skip to content