Datenreport 2011 veröffentlicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Ein differenziertes Bild der Lebensverhältnisse in Deutschland zeigt der „Datenreport 2011: Der Sozialbericht für Deutschland“, der vom Statistischen Bundesamt, der Bundeszentrale für Politische Bildung und dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung herausgegeben wurde. Statistiker und Sozialforscher haben darin objektive Daten zu Gesellschaft und Umwelt sowie empirische Ergebnisse zu subjektiven Erwartungen und Einstellungen der Menschen zusammengetragen.

Der “Datenreport” gehört mittlerweile zu den Standardwerken für all jene, die sich schnell und verlässlich über statistische Daten und sozialwissenschaftliche Analysen zu den aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen in der Bundesrepublik Deutschland informieren wollen.

In zwei Bänden gibt er Auskunft zu folgenden Bereichen:

Band I

  1. Bevölkerung
  2. Familie, Lebensformen und Kinder
  3. Bildung
  4. Wirtschaft und öffentlicher Sektor
  5. Arbeitsmarkt und Erwerbstätigkeit
  6. Private Haushalte – Einkommen, Ausgaben, Ausstattung
  7. Sozialstruktur und soziale Lagen
  8. Wohnverhältnisse und Wohnkosten

Band II

9. Gesundheit und soziale Sicherung
10. Öffentliche Sicherheit und Strafverfolgung
11. Räumliche Mobilität und regionale Unterschiede
12. Umwelt und Nachhaltigkeit
13. Freizeit und gesellschaftliche Partizipation
14. Demokratie und politische Partizipation
15. Subjektives Wohlbefinden und Wertorientierungen
16. Deutschland und Europa

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

Ähnliche Artikel

Menschenhandel auch in Deutschland stoppen

„Menschenhandel nimmt viele Formen an. Nicht alle setzen voraus, dass Menschen über eine Grenze geschmuggelt werden. Denn Arbeitsausbeutung, wie sie auch in Deutschland immer wieder

Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit

Die FDP wollte von der Bundesregierung wissen, wie sich die Jugendarbeitslosigkeit in den letzten Jahren entwickelt hat. Jungen Menschen seien die Zukunft unseres Landes und

Skip to content