Corona-Sonderprogramm für Einrichtungen der Jugendbildung mit Übernachtungsmöglichkeiten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Viele Einrichtungen der Kinder- und Jugendbildung sowie der Kinder- und Jugendarbeit sind durch die Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten. Seit März waren außerschulische Bildungsangebote und Übernachtungen in den dazugehörigen Beherbergungseinrichtungen verboten oder nur sehr eingeschränkt möglich. Gleichzeitig laufen aber die Fixkosten für den Betrieb der Einrichtungen weiter. Das kann bei den Einrichtungen zu finanziellen Engpässen führen oder auch die Existenz bedrohen. Die Bundesregierung will dagegen steuern und legt ein Sonder-Förderprogramm in Höhe von 100 Mio. Euro auf. Zu einem Viertel soll auch der internationale Jugendaustausch davon profitieren. Einrichtungen mit Übernachtungsangeboten können max. 400,- Euro Zuschuss pro Bett beantragen. Die Anträge sind über die jeweiligen Zentralstellen abzuwickeln. Antragsfrist ist der 1. bis 30. September 2020.

Weitere Informationen enthält ein Schreiben des Bundesjugendministeriums..

Quelle: BMFSFJ

Ähnliche Artikel

Skip to content