Bin ich süchtig? Zwei Filmreihen zur Mediennutzung von Jugendlichen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Nach den erfolgreichen Premieren im Kino in Wuppertal sind die Filmreihen »Bin ich süchtig?« und »Sucht oder Spaß?« über Mediennutzung und Mediensucht von Jugendlichen ab sofort deutschlandweit als Bildungs- und Aufklärungsmittel auf DVD und als Video on Demand erhältlich.

Die Filme wurden von jungen FilmemacherInnen des Medienprojekts Wuppertal als Bildungs- und Aufklärungsmittel produziert und geben authentische Einblicke in die Mediennutzung junger Menschen. Kinder und Jugendliche werden so dazu angeregt, ihren Handykonsum kritisch zu reflektieren und – vielleicht – das Smartphone mal zur Seite zu legen.

Jugendliche beschreiben in kurzen Dokumentarfilmen selber ihr Mediennutzungsverhalten auf dem Handy, an der Spielkonsole und am Computer. Hierbei werden besonders die Gefahren einer exzessiven Mediennutzung und eines medialen Suchtverhaltens mit allen  Folgen für den Lebensalltag thematisiert. Die Jugendlichen beschreiben aber auch Erfahrungen mit produktiven Umgangsformen mit dieser Suchtgefahr, wie z. B. das »Handyfasten«, bei dem sie zeitweise auf ihre geliebten Geräte verzichten und dabei ihre eigene Mediennutzung reflektieren.

DVD-Bestellungen beim Medienprojekt Wuppertal: www.medienprojekt-wuppertal.de

Quelle: Medienprojekt Wuppertal

Ähnliche Artikel

Menschenhandel auch in Deutschland stoppen

„Menschenhandel nimmt viele Formen an. Nicht alle setzen voraus, dass Menschen über eine Grenze geschmuggelt werden. Denn Arbeitsausbeutung, wie sie auch in Deutschland immer wieder

Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit

Die FDP wollte von der Bundesregierung wissen, wie sich die Jugendarbeitslosigkeit in den letzten Jahren entwickelt hat. Jungen Menschen seien die Zukunft unseres Landes und

Skip to content