Junge Zugewanderte Menschen sind mit besonderen Hürden konfrontiert, wenn sie an Bildung und Gesellschaft teilhaben wollen. Mit dem Bundesprogramm Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule wird ein Beitrag zu mehr Chancen- und Teilhabegerechtigkeit geleistet. Ratsuchende der GF-H-Bildungsberatung werden in Fragen der Bewertung ihrer im Ausland erworbenen Vorbildung, in Fragen zur Ausbildungsplanung, in Bewerbungsverfahren und zur Finanzierung ihrer Hochschulausbildung beraten. Die Beratungsstellen nehmen Flüchtlinge, Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler in die Förderung nach den Richtlinien Garantiefonds Hochschulbereich auf. Die neue Broschüre „Bildungsberatung ist Zukunft“ gewährt eine Innenansicht. 17 Zugewanderte berichten über Ursachen ihrer Migration, über Verlust und Entbehrung und über Ihre Bemühungen, in Deutschland eine akademische Laufbahn einzuschlagen. Die Broschüre (76 Seiten) kann online kostenfrei bestellt werden oder über das  pdf-Bestellformular bei der Koordinierungsstelle der Bildungsberatung GF-H angefordert werden.

Quelle: BAG KJS – Bildungsberatung GF H