Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert in einem Antrag die Weiterentwicklung der Arbeitslosenversicherung zu einer Arbeitsversicherung. Sie begründet die Initiative mit den grundlegenden Veränderungen des Arbeitsmarktes durch die demografische Entwicklung, die Digitalisierung, die Migrationsbewegungen und die sozial-ökologische Modernisierung der Wirtschaft. Erwerbsverläufe und Beschäftigungsverhältnisse würden bunter und vielfältiger. Um diese Entwicklung positiv zu gestalten, müsse eine Arbeitsversicherung künftig nicht nur Arbeitslose, sondern auch Erwerbstätige unterstützen, schreiben die Grünen.

Sie schlagen unter anderem vor, eine arbeitsmarktbedingte Weiterbildung für alle zu ermöglichen. Dazu gehört aus Sicht der Fraktion ein Rechtsanspruch auf Weiterbildung und die Abschaffung des Vermittlungsvorrangs vor allen anderen Leistungen der Arbeitsmarktförderung. Überall dort, wo es eine Arbeitsagentur gibt, soll eine Bildungsagentur als zentrale Anlaufstelle für Fragen der Weiterbildung aufgebaut werden. Auch soll ein Weiterbildungsgeld eingeführt werden, um Menschen in Weiterbildung finanziell zu unterstützen.

Quelle: Pressedienst des Deutschen Bundestages