Fachtagung vom 15. bis 16. März 2005 in Gelnhausen. Veranstalter: BAG Evangelische Jugendsozialarbeit ” … Die MitarbeiterInnen der Jugendmigrationsdienste (JMD) wollen mit den FallmanagerInnen innerhalb der Agentur für Arbeit in der Praxis kooperieren. Wie das funktionieren kann und welche Bedingungen dafür notwendig sind, wollen wir auf dieser Tagung vorstellen und anhand der Beiträge der Teilnehmenden auf den Prüfstand stellen. Die Ergebnisse der Tagung sollen u.a. eine Grundlage für die Fortführung des Qualifizierungsprogramms für MitarbeiterInnen der JMD („Qualifizierung 2005“) liefern. Die ReferentInnen werden nach ihren Referaten in Workshops einen fiktiven komplexen Fall bearbeiten. Kleine Arbeitsgruppen bewerten und diskutieren die vorgestellten Vorgehensweisen. Es werden konkrete inhaltliche Vorschläge für die mögliche Umsetzung vor Ort sowie ein weiteres Qualifizierungsprogramm für die JMD erarbeitet. … ” Inhalte u. a.: Grundsatzreferat zu SGB II, Fallmanager und JMD Frau Grosch/Frau Stamm: ‘Case Manager aus der Praxis“ Herr Adamczyk, INBAS: ‘Case Management Erfahrung in den Kompetenzcentern“ Herr Werle, Main-Taunus-Kreis: ‘Fallmanager in einer Optionskommune“ Frau Bohrke-Petrovic: ‘Ausbildung zum Fallmanager in der BA“ Case Management Software im Vergleich Exemplarische Bearbeitung eines Falles in Workshops Infos: Andreas Länge, BAG EJSA, Stuttgart, Tel. 0711–16489-23, laenge@bagejsa.de . Anmeldung (bis 8.3.): BAG EJSA, Heidrun André, Stuttgart, Tel. 0711–16489-0, www.bagejsa.de

Quelle: