ARD-Fernsehlotterie fördert ‘Jugendhilfeprojekte’

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Auszüge aus der Internet-Selbstdarstellung der ARD-Fernsehlotterie / Stiftung Deutsches Hilfswerk: ” … Bei der ARD-Fernsehlotterie hat Helfen Tradition. Seit ihrem Gründungsjahr 1956 fördert die gemeinnützige Fernsehlotterie karitative Einrichtungen wie beispielsweise Alten- und Behinderteneinrichtungen, Hospize, Sozialstationen, Einrichtungen des betreuten Wohnens und der Rehabilitation oder Jugendhilfeprojekte. Auch in Katastrophenfällen leistet die Fernsehlotterie Soforthilfe für die Betroffenen. Jährlich werden rund 400 Einrichtungen in ganz Deutschland unterstützt. … Insgesamt hat die ARD-Fernsehlotterie karitativen Organisationen und Verbänden der Freien Wohnfahrtspflege seit ihrem Bestehen schon mehr als 920 Millionen Euro zur Verfügung stellen können.  Auch Ihre soziale Einrichtung kann Fördermittel beantragen: Gemeinnützige Organisationen und Einrichtungen erhalten über ihre Dachverbände die Anträge auf Unterstützung bei der Stiftung Deutsches Hilfswerk … ” Auszüge aus den ‘Richtlinien über die Vergabe von Mitteln aus der Stiftung Deutsches Hilfswerk’ ” … Die Stiftung hat die Aufgabe, im Rahmen ihrer Zweckbestimmung zeitgemäße soziale Maßnahmen und Einrichtungen zu fördern. … Die Stiftung will insbesondere der Jugend-, Alten-und Gesundheitshilfe dienen. … Gefördert werden Maßnahmen und Einrichtungen für Personen,die aufgrund ihrer speziellen gesundheitlichen und sozialen Situation der Hilfe bedürfen. Dazu gehören auch die Fort-und Weiterbildung von Mitarbeitern, die unmittelbar für Einrichtungen / Maßnahmen aus dem zu fördernden Kreis der Jugend-, Alten-und Gesundheitshilfe tätig sind. … Gefördert werden nur Aktivitäten freier gemeinnütziger Träger … In der Investitionsförderung bilden Einrichtungen der Altenhilfe … sowie Einrichtungen der Rehabilitation den Schwerpunkt. … Die Förderung kann durch Zuschüsse oder durch Verbilligung von Darlehen erfolgen. … Die Förderung setzt Einsatz von Eigenmitteln voraus. … Der Zuschuss soll im Regelfall 500.000,00 Euro … nicht übersteigen. Baumaßnahmen können bis zu 33% der Gesamtkosten, Einrichtungskosten bis zu 50% der Gesamtkosten gefördert werden. … Soziale Maßnahmen (Projekte) wie z.B. ambulante Dienste, Beratungsstellen oder familienentlastende Dienste können ausschließlich in Form einer Starthilfe bis zu drei Jahren und in Höhe eines Zuschusses von in der Regel maximal 100.000,00 Euro … gefördert werden. … Die Anträge auf Förderungsmittel sind an die Stiftung Deutsches Hilfswerk, Lindenallee 13 -17, 50968 Köln, zu richten. … Soweit es sich bei den Antragstellern um Träger von Einrichtungen handelt, die zu den Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege gehören oder ihnen angeschlossen sind, sind die Anträge ausschließlich bei den betreffenden Spitzenverbänden einzureichen und von diesen mit ihrer Stellungnahme der Stiftung Deutsches Hilfswerk vorzulegen. … ”  

http://www.ard-fernsehlotterie.de/

Quelle: 

Ähnliche Artikel

Skip to content