BAG KJS-Fachtagungen: ‘Jugendhilfe – Ein Thema für den Aufbau Ost: Neue Herausforderungen und Strategien im Kontext demografischer und sozialer Veränderungen’ und ‘Jugend ohne Hilfe? Hilfe ohne Jugend? Katholische Jugendsozialarbeit in den Neuen Bundesländern – Bestand, Perspektiven, Projektkonzepte’

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Fachtagung: Jugendhilfe – Ein Thema für den Aufbau Ost: Neue Herausforderungen und Strategien im Kontext demografischer und sozialer Veränderungen Termin / Ort:  21. – 22. Juni 2005 in Salem / Mecklenburg Veranstalter: Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit ” Die Fachtagung findet in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW), Abteilung Aufbau Ost, Raumentwicklung und Strukturpolitik, statt. Auf der Tagung werden die Folgen der demografischen Entwicklung und der Abwanderung in den Neuen Bundesländern und deren Auswirkungen auf die Kinder- und Jugendhilfe Schwerpunktthema sein. Die Vorstellung der Ergebnisse der vom BMVBW in Auftrag gegebenen Studie „Effiziente Instrumente und Strategien in der Kinder- und Jugendhilfe in den neuen Bundesländern vor dem Hintergrund der Demografie und Abwanderung“ wird dabei ein wichtiger Baustein sein. Geplant ist darüber hinaus, grundlegende Ergebnisse der Studie zu vertiefen. Dabei sollen bspw. Themen wie neue Konzepte (z.B. Verbundmodelle, Trägerkooperationen u.a.m.), Qualitätsmanagement, Controlling, Qualifikationen des Personals und der Komplex rund um Hartz IV behandelt werden.” Infos: BAG KJS, Brigitte Schindler unter Tel. 030-28878956 oder  brigitte.schindler@jugendsozialarbeit.de ______________________________ Fachtagung: ‘Jugend ohne Hilfe? Hilfe ohne  Jugend? Katholische Jugendsozialarbeit in den Neuen Bundesländern – Bestand, Perspektiven, Projektkonzepte’ Termin / Ort: 22.-23. Juni 2005 / Salem  / Mecklenburg Veranstalter: BAG Katholische  Jugendsozialarbeit ” Die BAG Katholische Jugendsozialarbeit will  mit dieser Tagung – im Anschluss an die Kooperationstagung mit dem  Bundesministerium für Verkehr-, Bau- und Wohnungswesen, Abteilung Aufbau Ost –  den bereits begonnenen Diskussionsprozess über die Perspektiven, Probleme und  Herausforderungen der katholischen Jugendsozialarbeit in Ostdeutschland  fortsetzen und konkretisieren. Auf dem Hintergrund der vorausgegangenen Tagung,  die sich insbesondere mit den Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Jugendhilfe beschäftigen wird, stellen wir die Ergebnisse der Bestandserhebung der KJS in den östlichen Bundesländern vor. Ein daraus entstandenes ‘Thesen- und  Empfehlungspapier’ mit dem Titel ‘Weiter-Denken -Perspektiven von katholischer  Jugendsozialarbeit unter den Rahmenbedingungen in Ostdeutschland’, erarbeitet  von der Arbeitsgruppe Neue Bundesländer der BAG KJS, wollen wir mit Ihnen  diskutieren und darauf aufbauend – auch vor dem Hintergrund des ersten  Tagungsteiles -, Strategien für eine Weiterentwicklung der KJS in Ostdeutschland  entwicklen. …” Auszug aus dem Programm: Mittwoch, 22. Juni 2005 16:30      Eröffnung der Tagung durch Pater Franz-Ulrich Otto, SDB, Vorsitzender der BAG KJS 16:45     Ergebnisse der  Bestandserhebung ‘Katholische Jugendsozialarbeit in Ostdeutschland’, Clemens Bech, Zentraler Beratungsdienst der BAG  KJS, Grimma 17:15     Präsentation des  Thesen- und  Empfehlungspapiers: ‘Weiter-Denken – Perspektiven von katholischer Jugendsozialarbeit unter  den Rahmenbedingungen in Ostdeutschland’ der Arbeitsgruppe Neue Länder der  BAG KJS, Celmens Bech,  Grimma Anschließend Diskussion … Donnerstag, 23. Juni  2005 … 9:00      Die BAG  KJS als Unterstützungsstruktur Strukturen, Aufgaben, Themen,  Inhalte, Möglichkeiten, Andreas Lorenz, Geschäftsführer  der BAG KJS 9:45     Fazit und  Konsequenzen aus dem Bisherigen, Entwicklung von konkreten Projektkonzepten für die KJS in Ostdeutschland            Arbeitsgruppen 13:30    ‘Projektmesse'” Leitung: Pater Franz-Ulrich Otto SDB, Vorsitzender, Brigitte Schindler, Referentin BAG KJS Informationen und Anmeldung: BAG KJS , Büro Berlin, Tel: 030-2887 8956, Fax: 030-2887-8955 brigitte.schindler@jugendsozialarbeit.de – FlyerSalem.pdf

Quelle: 

Dokumente: FlyerSalem.pdf

Ähnliche Artikel

Skip to content