Information und Argumentation gegen Rechts – Ein Seminar für Fachkräfte der Jugendarbeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Information und Argumentation gegen Rechts – Ein Seminar für Fachkräfte der Jugendarbeit Termin / Ort: 14. bis 15.11.2005 / Wechselburg bei Chemnitz Veranstalter: XENOS-Initiative „Jugendsozialarbeit gegen Fremdenfeindlichkeit und Gewalt“ der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e.V. in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit in Sachsen (KLAGS), des Mobilen Beratungsteams für Chemnitz und der AG Rechtsextremismus der Stadt Chemnitz. ” Rechtsextremismus wird schon lange nicht mehr als reines Jugendproblem identifiziert, dennoch sind Jugendliche nach wie vor ein Indikator für ein verstärktes Auftreten von rechten Orientierungen in einer Region. Anlass für diese Veranstaltung war eine Umfrage im Frühjahr 2005 bei Projektmitarbeiter/- innen in Leistungs- angeboten nach §§ 11-14 SGB VIII zur Erfassung des Erscheinungsbildes rechtsextremistischer Aktivitäten im Umfeld der Projektstandorte in Chemnitz. Die Umfrageergebnisse haben gezeigt, dass in vielen Jugendhilfeeinrichtungen Probleme mit rechten Orientierungen, rechter Gewalt und Akteuren der rechten Szene auftreten. Das Seminar möchte Einblick in die Merkmale rechtsextremistischer Ideologien geben und zeigen, wie sich der Rechtsextremismus in Sachsen und auf lokaler Ebene in Chemnitz aktuell darstellt. Einflussreiche Protagonisten der Szene, der Reiz der jugendlichen rechten Subkultur und rechte Codes wie rechte Musik werden vorgestellt und entschlüsselt. Im konkreten Praxistraining sollen anschließend Handlungsstrategien gegen rechts entwickelt und die Vernetzung der Akteure vor Ort unterstützt werden.” Aus dem Programm: ” Montag, 14. November 2005 … 10.00-10.45 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde Christine Müller, BAG KJS e.V. / Martin Hahn, Don Bosco Haus Chemnitz 10.45-12.30 Uhr Rechtsextremismus in Sachsen: Aktuelle Situation in der Region Jens Passlack, Petra Zais, Mobiles Beratungsteam Chemnitz/Kulturbüro Sachsen … 13.30-14.30 Uhr Rechte Codes und rechter Lifestyle: Schwerpunkt Musik und Internet Jens Passlack, Petra Zais, Mobiles Beratungsteam Chemnitz/Kulturbüro Sachsen … 19.00-20.30 Uhr Informationsaustausch, Materialbörse Dienstag, 15. November 2005 09.00-10.15 Uhr Methodenwerkstatt Gemeinsam mit den Teilnehmer/-innen soll in Kleingruppenarbeit an mehreren Fallbeispielen aus der sozialpädagogischen Praxis Handlungs- und Interventionsmöglichkeiten in Sachen Rechtsextremismus erarbeitet werden. In einem ausgewählten Fall soll anschließend Sicherheit im Argumentieren durch ein Rollenspiel vermittelt werden. Stev Pauli, Landesarbeitsgemeinschaft politisch-kulturelle Bildung Sachsen / Petra Schickert, Mobiles Beratungsteam Pirna … 14.30-15.30 Uhr Konsequenzen für Jugend- und Jugendsozialarbeit Berichte aus den Arbeitsgruppen 15.30-17.00 Uhr Projektplanung und konkrete Vereinbarungen, Auswertung und Abschied ” Tagungsleitung: Christine Müller, BAG KJS e.V., Martin Hahn, Don Bosco Haus Chemnitz – Information und Argumentation Ausschreibung.pdf – Information und Argumentation Anmeldung.pdf

Quelle: 

Dokumente: Information_und_Argumentation_Anmeldung.pdf

Ähnliche Artikel

Menschenhandel auch in Deutschland stoppen

„Menschenhandel nimmt viele Formen an. Nicht alle setzen voraus, dass Menschen über eine Grenze geschmuggelt werden. Denn Arbeitsausbeutung, wie sie auch in Deutschland immer wieder

Entwicklung der Jugendarbeitslosigkeit

Die FDP wollte von der Bundesregierung wissen, wie sich die Jugendarbeitslosigkeit in den letzten Jahren entwickelt hat. Jungen Menschen seien die Zukunft unseres Landes und

Skip to content