Umfrage: Auswirkungen der Corona-Einschränkungen auf die Schulsozialarbeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Im Rahmen eines Lehrforschungsvorhabens an der Evangelischen Hochschule Berlin sollen die Auswirkungen der Corona-Einschränkungen auf die Schulsozialarbeit untersucht werden. Derzeit sind diese erst in Umrissen erkennbar. Wie die Fachkräfte der Schulsozialarbeit mit den pandemiebedingten Herausforderungen umgehen, soll eine Untersuchung erhellen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Einsatz digitaler Kommunikationsmedien und deren Verfügbarkeit für die Fachkräfte. Noch bis Ende September können sich Schulsozialarbeiter*innen an der Umfrage beteiligen. Die Ergebnisse sollen in einem Forschungsbericht veröffentlicht werden, der sich in erster Linie an Entscheider*innen, Multiplikator*innen, Fortbildungseinrichtungen und Hochschulen richtet. Die „Jugendsozialarbeit News“ werden den Bericht zu gegebener Zeit vorstellen.

Quelle: Dr. Thomas Pudelko – Gastdozent Evangelische Hochschule Berlin

Ähnliche Artikel

Bunte Puzzleteile in Form von menschlichen Figuren bilden einen Kreis.

Erklärung: Inklusion muss weitergehen

Inklusion im Verständnis der Katholischen Jugendsozialarbeit heißt: Alle jungen Menschen haben ein Recht auf Teilhabe in allen Lebensbereichen. Inklusion erfordert einen gesellschaftlichen Paradigmen­wechsel, der die

Ziele „grüner“ Kinder- und Jugendpolitik

Zum ersten Mal stellen Bündnis 90/die Grünen die Leitung des Bundesfamilienministeriums – was zeichnet „grüne“ Jugendpolitik aus? Tom Urig, Sprecher des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit, wollte vom

Skip to content