Reform der Jugendhilfe: was denken die Fachkräfte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Die Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) wird durch den Dialogprozess „Mitreden – Mitgestalten: Die Zukunft der Kinder- und Jugendhilfe“ geprägt. Der Dialogprozess will bei der Reform der Jugendhilfe eine breite Beteiligung von Fachkräften, Experten aus der Wissenschaft sowie den Handlungsfeldern Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Gesundheitshilfe, Eltern, Pflegeeltern und Kindern ermöglichen. Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung des Dialogprozesses soll gezielt die Perspektive von Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe erfasst und systematisch hinsichtlich möglicher Weiterentwicklungsbedarfe ausgewertet werden. Hierfür ist jetzt ein Online-Fragebogen freigeschaltet. Bis 4. Oktober können sich Fachkräfte in die Reform der Jugendhilfe einbringen und die standardisierten Fragen kurz beantworten. Inhalte sind die Schwerpunktthemen des Dialogprozesses zur SGB VIII-Reform, Änderungs-bedarfe, gesetzliche Rahmenbedingungen im jeweiligen Tätigkeitsbereich und arbeitsfeldübergreifende Kooperationen in der Praxis.

Quelle: BMFSFJ

Ähnliche Artikel

Skip to content