Qualifizierung junger Erwachsener

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Bilanz der Initiative „AusBILDUNG wird was – Spätstarter gesucht“

Auszüge aus der Antwort der Bundesregierung:
“(…) Von Januar 2013 bis Juli 2015 haben bundesweit insgesamt 81.147 junge Erwachsene im Alter von 25 bis unter 35 Jahre eine abschlussorientierte Weiterbildung bzw. eine Ausbildung begonnen. Davon waren 66.065 junge Erwachsene im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung in eine abschlussorientierte Weiterbildung eingetreten. Darüber hinaus konnten im Rahmen der Initiative insgesamt 15.082 bei Agenturen für Arbeit und Jobcentern gemeldete Bewerber für eine (ungeförderte) Berufsausbildung gewonnen werden. (…)

Von Januar 2013 bis Juli 2015 sind insgesamt 36.689 Teilnehmer zwischen 25 und 35 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung in eine geförderte Weiterbildung eingetreten. Zusammen mit der Personengruppe der Berufsentfremdeten zwischen 25 und 35 Jahren sind insgesamt 40.539 geringqualifizierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer im angegebenen Zeitraum gefördert worden. (…)

Insgesamt haben 46.142 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und damit rund 74 Prozent bezogen auf die Gesamtaustritte von 62.020 erfolgreich an einer abschlussorientieren Weiterbildung teilgenommen. (…) Mit Hinblick auf die mehrjährige Dauer von abschlussbezogenen Weiterbildungen und der erst seit 2013 gestarteten und noch laufenden Initiative sind abschließende Aussagen zur nachhaltigen Einmündung im Rahmen der Spätstarter-Initiative derzeit noch nicht möglich.
Betrachtet man die kurzfristige Eingliederungsperspektive bei abschlussbezogenen Weiterbildungen, so hat nach den Auswertungen der BA im Zeitraum November 2013 bis Oktober 2014 rechtsübergreifend jeder Zweite innerhalb eines halben Jahres nach Abschluss der Maßnahme eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen. In diesem Zeitraum beendeten 22.688 Personen im Alter von 25 bis unter 35 Jahren Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung. Sechs Monate später waren davon 11.874 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. (…)

Im Gesamtzeitraum von Januar 2013 bis Juli 2015 haben 15.013 Personen (rund 24 Prozent aller Austritte) eine Weiterbildungsmaßnahme abgebrochen.”

Quelle: Pressedienst des Deutschen Bundestages

Ähnliche Artikel

Skip to content