Kompetenzen für die digitale Welt entwickeln – die „Ich kann was“ Initiative fördert Projekte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Mit der bundesweiten Initiative „Ich kann was!“ unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung Projekte und Einrichtungen. Es werden Angebote gefördert, die von allen Kindern und Jugendlichen besucht werden können – ohne Zugangshürden wie Mitgliedschaften oder Teilnahmekosten. Die Förder-Ausschreibung richtet sich insbesondere an Einrichtungen, die mit individuell beeinträchtigen oder sozial benachteiligen jungen Menschen arbeiten.

Unter dem dauerhaften Motto „Kompetenzen für die digitale Welt“ unterstützt die Initiative Vorhaben, die einen kreativen und zugleich kritischen Umgang mit Medien und der digitalen Welt fördern. Kinder und Jugendliche sollen so handlungsorientiert die souveräne Nutzung digitaler Werkzeuge erlernen. Vom 15. März bis zum 07. Mai 2021 können sich Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit über das Online-Portal für eine Förderung durch die „Ich kann was!“-Initiative bewerben. Im September 2021 fällt die Entscheidung darüber, welche Projekte und Einrichtungen eine Förderzusage erhalten.

Was und wie wird gefördert?

Um offene Angebote für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren im digitalen und medienpädagogischen Bereich anzubieten und weiterzuentwickeln, gibt es Unterstützung über zwei Wege:

  • über ein konkretes Projekt mit Kindern und Jugendlichen (Förderkategorie A)
  • oder über übergreifende Veränderungen in Einrichtungen, um geeignete Rahmenbedingungen für die medienpädagogische Arbeit zu schaffen (Förderkategorie B).

Jede ausgewählte Einrichtung erhält für die Umsetzung des Vorhabens eine Förderung bis zu einer Höhe von € 10.000. Der Förderzeitraum beginnt für alle geförderten Vorhaben ab Anfang Oktober 2021 und läuft bis zum Ende des darauffolgenden Jahres, also dem 31. Dezember 2022.

Quelle: Telekom Stiftung

Ähnliche Artikel

Skip to content