Grüne: Ausbildungsgarantie ist wichtiger als je zuvor

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Aufgrund der verschärften Lage auf dem Ausbildungsmarkt hat der Verein „Arbeit für alle e.V.“, eine Initiative des BDKJ, einen Zwischenruf veröffentlicht. Darin fordern sie, Jugendliche besser beim Übergang ins Ausbildungssystem zu unterstützen und endlich eine Ausbildungsgarantie umzusetzen. Die beiden Grünen Abgeordneten Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für Arbeitnehmer*innenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik, und Beate Walter-Rosenheimer; Sprecherin für Jugend- und Ausbildungspolitik unterstützen die Forderung nach einer Ausbildungsgarantie.

Der Ausbildungsmarkt ist pandemiebedingt eingebrochen. Eine Entspannung ist nicht in Sicht. Immer mehr Betriebe ziehen sich aus der Ausbildung zurück. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e. V. fordert eine gesetzlich verankerte Ausbildungsgarantie. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit hatte bereits 2015 Hinweise veröffentlicht, wie sich eine Ausbildungsgarantie umsetzen lässt.

Müller-Gemmeke und Walter-Rosenheimer meinen auch, dass eine Ausbildungsgarantie wichtiger als je zuvor sei. Sie wollen, dass alle die Möglichkeit haben, eine Ausbildung in Voll- oder Teilzeit zu absolvieren. Wenn junge Menschen keinen Ausbildungsplatz finden, dann müsse ihnen ein verbindliches Angebot für eine Berufsausbildung bei einer beruflichen Schule oder einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte unterbreitet werden.

Quelle: Bündnis 90/Die Grünen

Ähnliche Artikel

Skip to content