Ausbildung: Positive Entwicklung in der Pflege

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Einem noch unveröffentlichten Bericht der Bundesregierung zufolge haben in der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr mehr Menschen eine Ausbildung in der Pflege begonnen als zuvor. Das geht aus dem zweiten Bericht der Konzertierten Aktion Pflege hervor, wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet. Demnach sind 2020 rund 57.200 Auszubildende in die neue, generalistische Pflegeausbildung gestartet, die drei bisher eigenständige Ausbildungsgänge vereint. 2019 hatten rund 56. 110 Menschen eine dieser drei Ausbildungen begonnen, 2018 waren es rund 51.900. Damit ist der Pflegeberuf ein Ausbildungsbereich, der nicht unter der Corona-Krise gelitten hat.

Damit die praktische Pflegeausbildung gelingt, unterstützt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) Praxisleiter*innen durch eine Handreichung. Eine PDF-Datei kann kostenfrei heruntergeladen werden.

Im ersten Teil der Handreichung werden die für die praktische Ausbildung relevanten gesetzlichen Grundlagen ausführlich dargelegt. Der Rahmenausbildungsplan der Fachkommission wird erläutert, und es werden im weiteren Verlauf empfehlende Beispiele für dessen Umsetzung gegeben.

Quelle: epd; BIBB; FAZ

Ähnliche Artikel

Skip to content