KAM-info migration 2005/04

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

Im neuen ‘KAM-info migration’ vom 7.3.2005 informiert die Katholische Arbeitsgemeinschaft Migration über folgende Themen Die Zahl der Asylanträge und Spätaussiedler geht weiter zurück Menschen in der Illegalität Antidiskriminierungsgesetzgebung Nicht mehr deutsch Kurzmeldungena) Interkulturelle Mediator(inn)enb) Demokratie ist ein kostbares Gutc) Doppelte Staatsangehörigkeit von EU-Bürgern) Ausstellung Labyrinth Fluchtweg Wichtige Informationen für Spätaussiedler Veröffentlichungen Veranstaltungen/Tagungen

http://www.kam-info-migration.de

Quelle: KAM-info migration Newsletter 2005/04

Ähnliche Artikel

Bunte Puzzleteile in Form von menschlichen Figuren bilden einen Kreis.

Erklärung: Inklusion muss weitergehen

Inklusion im Verständnis der Katholischen Jugendsozialarbeit heißt: Alle jungen Menschen haben ein Recht auf Teilhabe in allen Lebensbereichen. Inklusion erfordert einen gesellschaftlichen Paradigmen­wechsel, der die

Ziele „grüner“ Kinder- und Jugendpolitik

Zum ersten Mal stellen Bündnis 90/die Grünen die Leitung des Bundesfamilienministeriums – was zeichnet „grüne“ Jugendpolitik aus? Tom Urig, Sprecher des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit, wollte vom

Skip to content