AGJ-Symposium zum 12. Kinder- und Jugendbericht im Rahmen des sechsten Bundeskongresses Soziale Arbeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on pocket
Share on telegram

AGJ-Symposium zum 12. Kinder- und Jugendbericht im Rahmen des sechsten Bundeskongresses Soziale Arbeit Termin / Ort: 24.9.2005 / Münster Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) “Im Rahmen des Sechsten Bundeskongresses Soziale Arbeit in Münster wird ein erster Austausch der Fachwelt zum 12. Kinder- und Jugendbericht stattfinden. Die Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ) veranstaltet … zu dem Bericht ein Symposium mit dem gleichnamigen Titel „Bildung, Betreuung und Erziehung vor und neben der Schule“. In dieser Veranstaltung wird der Vorsitzende der Sachverständigenkommission, Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, die Kernaussagen des 12. Kinder- und Jugendberichts unter dem Titel „Zukunftsperspektiven für ein öffentlich verantwortetes System von Bildung, Betreuung und Erziehung“ vorstellen. Außerdem werden Mitglieder der Sachverständigenkommission des 12. Kinder- und Jugendberichts sowie des AGJ-Vorstandes zu Themenschwerpunkten des Berichts referieren und diskutieren. Der 12. Kinder- und Jugendbericht wurde am 25. August 2005 auf einer Bundespressekonferenz durch Bundesministerin Renate Schmidt und den Vorsitzenden der Sachverständigenkommission, Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Bericht zum Thema ‘Bildung, Betreuung und Erziehung vor und neben der Schule’ wurde an diesem Tag zusammen mit einer Stellungnahme der Bundesregierung dem Bundestag und dem Bundesrat übergeben. Das AGJ-Symposium „Bildung, Betreuung und Erziehung vor und neben der Schule“ findet am 24. September von 9.00 bis 11.30 Uhr in der Universität Münster im H 1 des Hörsaalgebäudes am Hindenburgplatz statt. Die Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe möchte mit dieser Veranstaltung einen Beitrag zur bundesweiten Diskussion über die jugendpolitische Einordnung des 12. Kinder- und Jugendberichts leisten.” Informationen: Sabine Kummetat, Arbeitsgemeinschaft für Jugendhilfe (AGJ), – Child and Youth Welfare Association -, Tel.: 0049 (0) 30 400 40 219, E-Mail: sabine.kummetat@agj.de – agj_symposium_12_kjb.pdf

http://www.agj.de

Quelle: Presseinformation der agj vom

Dokumente: agj_symposium_12_kjb.pdf

Ähnliche Artikel

Skip to content