Erfolgreiche Integration ist kein Zufall: Erster bundesweiter „Tag der Integration“ am 25. September 2005 ” Bundesinnenminister Otto Schily hat den 25.September 2005 zum ersten bundesweiten „Tag der Integration“ ausgerufen. An diesem Tag sollen Praktiker der Integrationsarbeit aus ganz Deutschland ihre Arbeit vorstellen und auf erzielte Erfolge bei der Integration von Zuwanderern aufmerksam machen. Zentrale Veranstaltungsorte sind Berlin und Nürnberg. Der Berlin-Marathon, an dem Sportler aus 90 Nationen teilnehmen, bildet den Rahmen für die diesjährige Auftaktveranstaltung zum „Tag der Integration“. Dabei wird das vom Innenministerium geförderte Projekt „Integration durch Sport“ eine zentrale Rolle spielen. Zahlreiche Sportvereine im ganzen Bundesgebiet werden sich an diesem Tag mit Veranstaltungen präsentieren. In Nürnberg ist der „Tag der Integration“ am 25. September 2005 mit der Verleihung des „Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises“ an die usbekische Menschenrechtlerin Tamara Chikunova kombiniert. Im Anschluss an den Festakt der Stadt Nürnberg findet auf dem Kornmarkt die „Nürnberger Friedenstafel“, ein multikulturelles Bürgerfest, statt. Von 13.00 bis 18.00 Uhr wird dort ein umfangreiches internationales Kulturprogramm angeboten und verschiedene Menschenrechtsorganisationen sowie Akteure der Integrationsarbeit informieren an Ständen über ihr Engagement. Für Spiel und Spaß sorgt das Sportmobil des Bayerischen Landessportverbandes. Auch das Bundesamt ist als ein wichtiger Schrittmacher der Integrationsarbeit mit einem eigenen Stand vertreten. Unter dem Motto „Integration – voneinander lernen – gemeinsam leben“ fördert die Bundesbehörde in ganz Deutschland Projekte, Migrationsberatungsstellen und Integrationskurse. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag für ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlichster Herkunft. Um Chancen und Grenzen der Integrationsarbeit geht es um 16.00 Uhr bei einer Gesprächsrunde im Aufseßsaal des Germanischen Nationalmuseums. Unter dem Titel „Integration statt Isolation. Anforderungen an Zuwanderer und Aufnahmegesellschaft“ wird der Präsident des Bundesamtes Dr. Albert Schmid mit Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, der Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Bayerns Mitra Sharifi-Neystanak, einem prominenten Sportler mit „Migrationshintergrund“ und dem Autor und Integrationsexperten Dr. Stefan Luft diskutieren. … Denn eines ist gewiss: Erfolgreiche Integration ist kein Zufall, sondern eine langfristige Aufgabe, die alle angeht.”                

Veranstaltungen
zum
Tag
der
Integration
auf
der
Seite
des
Deutschen
Sportbundes:
http://www.integration-durch-sport.de/index.php?id=6896

Bundespolizei
wirbt
für
Tag
der
Integration
http://www.lvz-online.de/lvz-heute/7802.html

Quelle: http://www.bamf.de/template/integration/content_integration_tag_der%20integration.htm#top