Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sofa-Hopping ist keine Perspektive

29. November, 14:00 - 17:00

kostenlos

Wohnungslosigkeit ist ein Thema, über das in der Öffentlichkeit nur wenig bekannt ist. Bis heute gibt es kaum Statistiken, die Dunkelziffer ist hoch. Und auch viele junge Menschen sind betroffen. Nach aktuellen Schätzungen der BAG-Wohnungslosenhilfe gibt es in Deutschland mindestens 40.000 Jugendliche, die entweder auf der Straße oder in ungesicherten Wohnmöglichkeiten leben, also selbst keine feste Wohnung haben.

Ein Teil dieser Jugendlichen ist am Übergang ins Erwachsenenalter aus sämtlichen „institutionellen Kontexten“ herausgefallen. Die Bundestagsfraktionen der Grünen ist der Ansicht: Sofa-Hopping ist keine Perspektive für junge Menschen. In einem öffentlichen Fachgespräch werden die Ursachen beleuchtet, politischer Handlungsbedarf identifiziert sowie Strategien gegen Wohnungslosigkeit diskutiert.

Kein Sofa-Hopping für jungen Menschen

Das Problem für sogenannte Entkoppelte Jugendliche wird verstärkt durch die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt, vor allem in den Großstädten und Ballungszentren, wo Menschen mit geringem Einkommen oft keinen bezahlbaren Wohnraum mehr finden und Jugendliche ohne finanzielle Unterstützung der Eltern auf der Strecke bleiben, einfach weil sie sich keine eigene Wohnung leisten können. Doch das Sofa-Hopping ist keine Lösung und keine passende Strategie gegen Wohnungslosigkeit junger Menschen. Das werden auch betroffene Jugendliche selber in dem Fachgespräch zum Ausdruck bringen.

Die Online-Anmeldung ist bis zum 25. November 2019 möglich.

Quelle: Bündnis 90/Die GRÜNEN

Details

Datum:
29. November
Zeit:
14:00 - 17:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Bündnis 90/ Die

Veranstaltungsort

Deutscher Bundestag,
Konrad-Adenauer-Str. 1
Berlin, 10557 Deutschland
+ Google Karte