Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Qualifizierung bodyismuskritische Pädagogik mit Mädchen und Frauen

18. März - 8. April

Euro185

Bodyismus beschreibt Diskriminierung aufgrund von vorherrschenden Körpernormen. Körper sollen schön, jung und gesund sein, sind sie das nicht, werden sie als abweichend wahrgenommen. Der FUMA e. V. möchte in seiner Qualifizierungsreihe “No wrong way to have a body?! – Bodyismuskritische Pädagogik mit Mädchen* und Frauen*” pädagogische Fachkräfte fit machen, damit sie in ihrer pädagogischen Praxis mit Mädchen und Frauen bodyismuskritisch handeln können.

bodyism, ableism, ageism, lookism – Wissen und Praxis in Seminaren und online

Der Fokus der Qualifizierungsreihe liegt auf lookistischer Diskriminierung und der fett- und körperpositiven Gegenkultur. Zusätzlich werden auch weitere Formen von Bodyismen wie ableism und ageism behandelt.  Dies alles geschieht unter einem intersektionalen Blickwinkel, d.h. die verschiedenen Bodyismusformen werden in ihrer Verwobenheit mit der Kategorie Geschlecht betrachtet.

Die pädagogische Praxis mit Mädchen und jungen Frauen bietet vielfältige Möglichkeiten und Notwendigkeiten, bodyismuskritisch zu agieren. Konkret hat die Qualifizierung diese Inhalte:

  • Wissen zu Bodyismus und verschiedenen Formen wie ableism, ageism und lookism,
  • Vermittlung von Elementen einer bodyismuskritischen Praxis,
  • Reflexion der eigenen Haltung durch Übungen mit dem Ziel, mehr Handlungssicherheit zu erlangen,
  • Raum für die Umsetzung einer eigenen Praxis-Idee.

Die Qualifizierung findet im Blended-Learning-Format statt, d.h. sie setzt sich zusammen aus

  • 2 Seminartagen in der FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW in Essen zu Beginn und am Ende der Reihe,
  • einer dreiwöchigen Onlinephase mit zeit- und ortsunabhängigem Lernen auf der Plattform FUMA digital,
  • einem Webinar, also einem Online-Seminar zu einer festen Zeit
  • und einer digitale Transferkampagne im Anschluss an die Qualifizierung, die die Teilnehmenden dabei unterstützt, bodyismuskritische Pädagogik nachhaltig umzusetzen.

Anmeldung und Organisatorisches

  • Anmeldeschluss ist der 10. März 2020.
  • Die Anmeldung erfolgt online.
  • Der Veranstaltungsort für die Präsenztage ist in Essen.
  • Die Teilnahme kostet 185 Euro inkl. Material. Bei Anmeldung bis zum 31. Dezember 2019 gilt ein reduzierter Preis von 149 Euro.
  • Kontaktdaten für Fragen können der Ausschreibung entnommen werden.

Quelle: FUMA e. V.

Details

Beginn:
18. März
Ende:
8. April
Eintritt:
Euro185
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://www.gender-nrw.de/home_new/fuma-fortbildungen/bodyismuskritische-paedagogik/

Veranstalter

FUMA
Telefon:
0201 / 1850880
E-Mail:
fachstelle@gender-nrw.de
Website:
https://www.gender-nrw.de

Veranstaltungsort

FUMA
Limbecker Platz 7
Essen, NRW 45127 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0201 / 1850880
Website:
https://www.gender-nrw.de/