Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fachtagung: Wenn Jugendliche nicht mehr zur Schule gehen…

18. Juni, 09:00 - 13:00

€115,00
Wie geht es eigentlich den Jugendlichen

Wenn Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nicht zur Schule gehen, hat das meist vielfältige Gründe. Schnell versuchen unterschiedliche Akteur*innen „das Problem“ in den Griff zu bekommen. Zur Prävention oder Intervention bei gehäuftem Fehlen im Unterricht haben Schule und Jugendhilfe eine Vielzahl von Konzepten, Strategien und Projekten entwickelt. Jungen Menschen soll so die (Re-) Integration in die Schule gelingen oder es werden alternative Wege zu einem Schulabschluss eingeschlagen. Diese Vielzahl an Ansätzen der Akteur*innen aus der Jugendhilfe und der Schule wurden in den vergangenen Jahren mit unterschiedlichen Schwerpunkten in den jährlichen Fachtagungen betrachtet und reflektiert. In diesem Jahr steht die Rolle und Funktion des unmittelbaren familiären Umfelds junger Menschen, die der Schule fernbleiben, im Mittelpunkt. In Impulsvorträgen und Referaten erhalten Teilnehmer*innen Informationen zum aktuellen Forschungsstand, fachlichen Entwicklungen sowie Einblicke in die Praxis der Arbeit mit Eltern und Familien von schulabsenten jungen Menschen. In einer ausführlichen Arbeitsphase haben die Teilnehmer*innen Gelegenheit, in Kleingruppen intensiver zu arbeiten. Der Anmeldeschluss ist der 4. April 2020. Anmeldungen sind an ulrike.haefner@caritas.de zu richten. Details zum Programmablauf enthält die Tagungseinladung.

Quelle: BAG KJS; IN VIA Deutschland

Details

Datum:
18. Juni
Zeit:
09:00 - 13:00
Eintritt:
€115,00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Hoffmanns Höfe, Heinrich-Hoffmann-Str. 3, 60528 Frankfurt am Main
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
Frankfurt am Main, 60528
+ Google Karte