Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Alltagsrassismus und Rechtspopulismus

13. November

kostenlos

Ob in Politik, sozialen Medien, Fernsehen oder Musik – Tendenzen zu verstärktem Populismus, Alltagsrassismus und zur Radikalisierung bringen neue gesellschaftliche Herausforderungen mit sich. Aufgrund dieser aktuellen problematischen Entwicklungen ist eine Auseinandersetzung mit demokratischen Werten und Menschenrechten sowie der Verantwortung der Jugendsozialarbeit unabdingbar. Zwei wissenschaftliche Vorträge liefern Impulse zu der Fragestellung, warum die Jugendsozialarbeit sich mit wachsendem Populismus und Rechtsextremismus auseinandersetzen muss und welchen Beitrag sie zur Demokratiebildung leisten kann.

Konkrete Herausforderungen für die Jugendsozialarbeit

Die Jugendsozialarbeit ist mit ihren Erfahrungen und ihrer Expertise im Umgang mit jungen Menschen besonders gefragt und trägt eine gesellschaftliche (Mit-) Verantwortung. Hieraus ergeben sich konkrete Herausforderungen im Umgang mit Themen wie „Demokratiebildung“ und „Partizipation“ im Arbeitsalltag. Gerade in der Arbeit mit jungen Menschen sind Reflexion und Selbstvergewisserung jetzt notwendig.

Anmeldung und Organisatorisches

  • Anmeldeschluss ist der 1. Oktober 2018.
  • Bitte nutzen Sie für die Anmeldung das entsprechende Formular und senden es an ulrike.haefner@caritas.de oder per Fax an 0761 200638.
  • Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.
  • Die Tagung wird veranstaltet von IN VIA Deutschland im Netzwerk der BAG KJS.
  • Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr und endet um 16.45 Uhr. Details zum Ablauf entnehmen Sie dem Programm.

Quelle: IN VIA Deutschland

Details

Datum:
13. November
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorie:

Veranstalter

IN VIA Deutschland
Telefon:
0761 200 636
Website:
www.invia-deutschland.de

Veranstaltungsort

Bildungsstätte des Landessportbund Hessen
Otto-Fleck-Schneise 4
Frankfurt am Main, 60528
+ Google Karte